Börsenblick

Zurück Juli Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
Kion: Diesen Chart sollte man gesehen haben

Kion ist ein weltweit führender Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und Logistiklösungen und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung von Lieferketten.

Rückenwind

Kion ist der weltweit zweitgrößte Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten. Darüber hinaus ist man führend in der Optimierung von Materialflüssen durch Supply-Chain- und Automatisierungslösungen. Stichwort Intralogistik 4.0.

Der Trend in Richtung automatisierter Logistikprozesse ist offensichtlich und dürfte sich auf unabsehbare Zeit fortsetzen.
Für Kion bedeutet das: Rückenwind.

Der Markt verwechselt etwas

Seit dem Börsengang 2013 konnte der Umsatz von 4,50 auf 8,00 Mrd. Euro gesteigert werden. Der Gewinn kletterte im selben Zeitraum von 1,69 auf 3,39 Euro je Aktie.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr war das Ergebnis jedoch von 3,68 auf 3,39 Euro je Aktie rückläufig, was zu einer Kurshalbierung geführt hat.

Bereits auf den ersten Blick lässt sich erahnen, dass es sich um eine Überreaktion handelt.

Beschäftigt man sich intensiver mit dem Thema und warum der Gewinn gesunken ist, wird diese These weiter untermauert.
Kion hatte Probleme mit Zulieferern. Das wirkte sich natürlich negativ auf Kion aus, hat mit den operativen Qualitäten des Unternehmens nichts zu tun.

Das zeigt auch die Tatsache, dass Auftragseingang und -Bestand gleichzeitig auf Rekordwerte gestiegen sind.

Wie läuft es aktuell?

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres kletterte der Umsatz um 13,0% auf 2,08 Mrd. Euro.
Das Ergebnis kletterte um 36,1% auf 0,79 Euro je Aktie.

Auftragseingang und -Bestand legten weiter zu, der Cashflow entwickelte sich sehr erfreulich und gleichzeitig wurden die Netto-Finanzschulden leicht reduziert.
Die Prognose für 2019 wurde bestätigt.

Der Gewinn sollte im Gesamtjahr von 3,39 auf 4,20 Euro je Aktie steigen.

Kion kommt somit auf ein KGV von 15,6 und ein KGVe von 12,6.

Seit der IPO lag der Wert durchschnittlich bei 21. Im Verhältnis zum Wachstum und der Perspektive des Unternehmens ist die Bewertung attraktiv.

Charttechnik

Die Aktie hat einen Doppelboden ausgebildet der nun in einen Aufwärtstrend übergegangen ist.

Kion hat unmittelbares Potenzial bis 55 Euro. Darüber kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 57,50 sowie 60-61 Euro.

Mehr als 5.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Chart vom 13.06.2019 Kurs: 53 Kürzel: KGX - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
00800 5969 0000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.AT
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN