Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Gut liefen in diesem Jahr bislang die Geschäfte der Optikerkette Fielmann, denn diese erwartet auf Basis vorläufiger Geschäftszahlen im ersten Halbjahr 2023 einen deutlichen Anstieg bei Umsatz und Ergebnis. Und auch auf die Entwicklung im gesamten Geschäftsjahr blickt der Vorstand unverändert zuversichtlich und rechnet ebenfalls mit deutlich über dem Vorjahr liegenden Werten.

Zufrieden sein können in diesem Jahr auch die Aktionäre von Fielmann, denn seit Anfang 2023 haben sich die im Nebenwerteindex SDAX notierten Aktien bereits um rund 32 Prozent verteuert, während der Index selbst in dieser Zeit rund 11 Prozent zugelegt hat. Könnten die Aktien nach den Halbjahreszahlen an die bislang erfreuliche Jahresperformance anknüpfen und sich vielleicht sogar wieder in Richtung ihres bisherigen Jahreshochs bei 50,95 Euro bewegen?

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.
Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Bestätigung über das gleiche Gerät erfolgen muss, auf welchem Sie soeben Ihre E-Mail eingetragen haben und dass die Zustellung der E-Mail einige Minuten dauern kann.

Loading...

Umsatz und Ergebnis legen im ersten Halbjahr weiter zu

Da Fielmann eigenen Angaben zufolge als Preisführer „von der gestiegenen Preissensibilität der Verbraucher in wichtigen Märkten profitiert“, konnte im ersten Halbjahr 2023 der Außenumsatz (inkl. Mehrwertsteuer und Bestandsveränderungen) gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode um 13 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro gesteigert werden (H1/2022: 994 Millionen Euro). Der finale Konzernumsatz legte ebenfalls um 13 Prozent auf 966 Millionen Euro zu (H1/2022: 855 Millionen Euro). Auf dem Heimatmarkt Deutschland lag dabei das Umsatzwachstum bei voraussichtlich 10 Prozent, auf den internationalen Märkten fiel es mit 20 Prozent sogar doppelt so stark aus.

Mit einem Anstieg von 21 Prozent auf 207 Millionen Euro konnte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen überproportional stark verbessert werden (Vorjahr: 171 Millionen Euro). Damit stieg auch die EBITDA-Marge auf 21 Prozent (Vorjahr: 20 Prozent). Beim Ergebnis vor Steuern (EBT) rechnet Fielmann ebenfalls mit einem Anstieg von 21 Prozent auf 108 Millionen Euro (H1/2022: 89 Millionen Euro).

Im Rahmen der „Vision 2025“ konnte die mit lokalen Filialen groß gewordene Optikerkette im ersten Halbjahr 2023 den E-Commerce-Umsatz über die Omnichannel-Plattform auf 28 Prozent steigern und baut damit den Bereich Online-Brillenkauf weiter stark aus.

Vorstand bestätigt Gesamtjahresausblick

Angesichts der im ersten Halbjahr erreichten Ergebnisse blickt der Vorstand von Fielmann auch weiterhin zuversichtlich auf das Gesamtjahr und rechnet für 2023 mit einer Steigerung des Konzernumsatzes von 7 bis 10 Prozent und einem EBITDA-Wachstum von 9 bis 21 Prozent.

Klettern Fielmann-Aktien wieder Richtung Jahreshoch?

Durchaus zufrieden können Fielmann-Aktionäre mit der bisherigen Jahresperformance der im Nebenwerteindex SDAX notierten Papiere sein. Denn seit Jahresbeginn haben die Aktien schon rund 32 Prozent zugelegt, während der SDAX gut 11 Prozent im Plus liegt. 

Nach den vorgelegten Zahlen steigen die Aktien heute bislang 2,1 Prozent auf 50,20 Euro und liegen damit nur noch knapp unter ihrem erst Mitte Juni erreichten Jahres- und 12-Monatshoch bei 50,95 Euro.

Fielmann Aktie: Chart vom 13.07.2023, Kurs: 50,20 Euro, Kürzel: FIE | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Fielmann Aktie: Chart vom 13.07.2023, Kurs: 50,20 Euro, Kürzel: FIE | Quelle: TWS

Quelle:

EQS-News: Fielmann-Gruppe erwartet +13 % Umsatz- und 21 % EBITDA-Wachstum im 1. HJ 2023 (13.07.2023); https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/fielmann-gruppe-erwartet-13-umsatz-und-21-ebitda-wachstum-im-1-hj-2023/1858235

Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertpapierdepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.