Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Neue Zinsängste nach jüngsten Äußerungen von US-Notenbankchef Powell sowie schlechte Nachrichten von DAX-Werten drücken heute kräftig auf die Stimmung der Anleger. Der DAX startete bereits mit einem Minus von 0,8 Prozent bei 15.862 Punkten in den Handel und liegt am frühen Nachmittag mit 15.876 Zählern immer noch 0,7 Prozent im Minus. Dabei haben vor allem die Verluste bei Siemens Energy und Siemens den DAX kräftig Punkte gekostet.

Sollte heute am Nachmittag nichts überraschendes mehr geschehen, dann dürfte der DAX mit einem kräftigen Wochenminus von rund drei Prozent aus dem Handel gehen. Nach Ansicht von Experten hat sich mit dem deutlichen Rutsch unter die 16.000er-Marke und dem zuletzt erreichten Rekordhoch bei 16.427 Punkten auch das Gesamtbild wieder eingetrübt.

Von Unternehmensseite sorgen heute u. a. die folgenden Nachrichten für Bewegung bei Einzelwerten:

LYNX Premium
Exklusiv für Börsenblick-Leser

Um den Artikel vollständig lesen zu können, müssen Sie Abonnent unseres Newsletters LYNX Börsenblick sein.
Noch kein Abonnent? Melden Sie sich jetzt kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
Sie erhalten den Freischaltungslink sofort per E-Mail!
Wenn Sie schon Abonnent sind, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.

Loading...

Siemens Energy-Aktien brechen nach nächster Gamesa-Hiobsbotschaft ein

Neverending Story beim Energiekonzern Siemens Energy. Denn der muss seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022/2023 zurückziehen, da bei der Windanlagentochter Siemens Gamesa inzwischen mit (bislang nicht erwarteten) zusätzlichen Kosten von über einer Milliarde Euro aufgrund von Qualitätsproblemen bei Windturbinen gerechnet wird. 

Erst Mitte Mai hat Siemens Energy seine Ergebnisprognose wegen der anhaltenden Probleme bei Gamesa korrigieren müssen und einen Verlust deutlich über dem Vorjahreswert von 712 Millionen Euro angekündigt.

Die Anleger reagieren heute geschockt und ziehen die Reißleine. Die im DAX notierten Aktien von Siemens Energy brechen um aktuelle 31,6 Prozent auf 15,96 Euro ein.

Siemens Energy Aktie: Chart vom 23.06.2023, Kurs: 15,96 EUR, Kürzel: ENR | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Siemens Energy Aktie: Chart vom 23.06.2023, Kurs: 15,96 EUR, Kürzel: ENR | Quelle: TWS

Lanxess: Rating von Moody’s sinkt
nach Gewinnwarnung

Am Montag hatte der Spezialchemiekonzern Lanxess nach einem voraussichtlich schwächeren zweiten Quartal seine Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr deutlich gekürzt und rechnet für 2023 beim EBITDA nur noch mit 600 bis 650 Millionen Euro (bislang: 850 bis 950 Millionen Euro).

Nicht nur bei den Anlegern sorgte das für große Enttäuschung, auch die Ratingagentur Moody’s wird vorsichtiger. Deshalb hat sie den Ausblick für Lanxess von „stabil“ auf „negativ“ gesenkt, das Langfrist-Rating aber mit Baa2 bestätigt.

Das drückt auf die Stimmung der Anleger und Lanxess-Aktien geben aktuell 1,3 Prozent auf 26,31 Euro nach.

Thyssenkrupp gibt Preisspanne für Nucera-Börsengang bekannt

Alles ziemlich schnell gehen soll es jetzt beim Börsengang der Wasserstofftochter Nucera des Industrie- und Stahlkonzerns Thyssenkrupp. Wie Thyssenkrupp heute bekannt gab, liegt die Preisspanne für Nucera-Aktien bei 19,00 bis 21,50 Euro und damit etwas niedriger, als von Experten zuletzt erwartet. 

Nucera-Aktien können vom 26. Juni bis zum 5. Juli 2023 gezeichnet werden, angeboten werden insgesamt 30,3 Millionen Stück. Der erste Handelstag soll der 7. Juli 2023 sein.

Angesichts der niedriger als erwartet ausgefallenen Preisspanne und damit auch einem niedrigeren Bruttoerlös aus dem Nucera-IPO geben Aktien von Thyssenkrupp aktuell ein Prozent auf 6,78 Euro nach.

Evotec-Aktien legen nach Hochstufung deutlich zu

Kräftig zulegen können heute die Aktien des Wirkstoffherstellers Evotec, nachdem die US-Großbank Morgan Stanley ihre Einstufung von „Equal-weight“ auf „Overweight“ angehoben und das Kursziel deutlich von 22 Euro auf 29 Euro erhöht hat. Nach Ansicht von Analyst James Quigley dürften „das stark laufende Geschäft des Wirkstoffforschers und mögliche neue Kooperationen bei den Anlegern wieder auf Interesse stoßen“.

Die im TecDAX und MDAX notierten Evotec-Aktien profitieren von der Hochstufung und legen aktuell 4,9 Prozent auf 21,39 Euro zu.

ZEAL Network startet Online-Games in Deutschland über LOTTO24

Den nächsten Meilenstein meldet heute der Lotterieanbieter ZEAL Networks SE (ZEAL) und startet mit Online-Games in Deutschland. Das soll über die Tochtergesellschaft LOTTO24 AG erfolgen, wo Spielerinnen und Spieler ab sofort ein Startangebot an Online-Games angeboten wird. Die dazu erforderliche Erlaubnis hatte ZEAL von der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder schon im April erhalten.

ZEAL-Aktien legen aktuell leicht um 0,3 Prozent auf 35,10 Euro zu. Aktien der LOTTO24 AG steigen um rund ein Prozent auf 412,00 Euro.

Quelle:

EQS-News: Meilenstein für weiteres Wachstum: ZEAL geht mit Online-Games in Deutschland live (23.06.2023); https://www.eqs-news.com/de/news/media/meilenstein-fuer-weiteres-wachstum-zeal-geht-mit-online-games-in-deutschland-live/1845603

 

Sie möchten vor Börsenstart über spannende Aktien informiert werden?

Wir beobachten für Sie regelmäßig die interessantesten Aktien am Markt. Die Besten stellen wir Ihnen jeden Morgen kostenfrei im LYNX Börsenblick vor. Aktuell ermöglichen wir so über 35.000 Lesern täglich einen schnellen Überblick über die spannendsten Aktien.

Machen Sie sich selbst ein Bild und abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter Börsenblick oder einen anderen auf unserer Seite Börsennews.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.