Börsenblick

Zurück Mai Weiter
Zurück 2020 Weiter

Aktienanalyse:
Costco: Diese Aktie ist unkaputtbar

Aktuelle Analyse der Costco Wholesale Aktie

Costco Wholesale ist der Betreiber der gleichnamigen Warenhauskette.

Secret Sauce

Charlie Munger hat in seinem langen und äußerst erfolgreichen Investoren-Leben nur Aktien einer Handvoll Unternehmen gekauft. Privat hält er nur Anteile an Berkshire Hathaway und Costco.
Was macht diese Unternehmen so besonders, dass sie sich von allen anderen abheben? Berkshire hat über die Jahre immer wieder äußerst erfolgreiche Investitionen getätigt, das ist kein Geheimnis. Munger selbst war maßgeblich dafür verantwortlich.
Doch auch Costco scheint eine Secret Sauce zu besitzen. Die Aktie ist unkaputtbar und kennt seit Jahrzehnten nur eine Richtung.
Günstige Preise, überlegene Logistik, die richtige Firmenkultur und ein fähiger Vorstand haben zu einer stetigen Expansion und ebenso stetig steigenden Aktienkursen geführt.

Aus diesem Grund hatte ich mich auch in der Vergangenheit immer wieder positiv zum Unternehmen geäußert. Zuletzt bei 247 USD.

Marktmacht

Inzwischen sind die Eigenmarken von Costco für einen beträchtlichen Teil des Geschäfts verantwortlich, was das Unternehmen noch unabhängiger macht und sich positiv auf die Profitabilität ausgewirkt hat.
Durch die schiere Größe hat man umso mehr Marktmacht und kann Preise diktieren. Diese reicht man an die Kunden durch, die gerne wiederkommen.

All diese Faktoren haben dazu geführt, dass Costco den Umsatz in den zurückliegenden zehn Jahren von 77,95 auf 152,70 Mrd. USD steigern konnte. Das Ergebnis kletterte im selben Zeitraum von 2,92 auf 8,19 USD USD je Aktie.

In dieser Manier läuft das seit Dekaden und wahrscheinlich wird es auch so bleiben. Es ist also kein Wunder, dass die Aktie notorisch hoch bewertet ist. Außerdem ist die Volatilität gering, größere Korrekturen gibt es kaum.
Warum? Der Großteil aller Aktien dürfte sich in fester Hand befinden. Aktien, die ständig neue Hochs erreichen verkauft niemand.

Die aktuelle Entwicklung ist bezeichnend. Costco hat gemeinsam mit den Börsen der Welt korrigiert, führt jetzt aber den Rebound an und ist schon fast wieder am Allzeithoch.

Charttechnik

Costco hat über 305 USD ein prozyklisches Kaufsignal ausgelöst und könnte zeitnah wieder das Allzeithoch erreichen.

Vielleicht erhalten antizyklische Anleger nahe 270 USD eine zweite Chance. Sie können nur hoffen, dass jemals wieder der Bereich nahe 240 USD erreicht wird. Dort wäre das Chance-Risiko-Verhältnis sehr aussichtsreich.

Mehr als 8.300 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Ihre Ordergebühren sind zu hoch? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 03.03.2020 Kurs: 306 Kürzel: COST - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 03.03.2020 Kurs: 306 Kürzel: COST - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
00800 5969 0000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.AT
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN