Home » Preise und Konditionen

Keine Überraschungen:
Niedrige Gebühren. Transparenter Handel.

Wenn Sie den Handel an der Börse nicht nur als Hobby betreiben, dann wissen Sie, dass Ihre Rendite nicht nur durch Transaktionsgebühren beeinflusst wird, sondern maßgeblich von den jährlichen Gesamtkosten für Ihr Depot abhängt. Aber nicht alle Broker klären Sie über diese Kosten auf.

Beim Handel über LYNX sind alle Gebühren transparent, damit Sie keine Überraschungen erleben. Für uns steht Ihr Erfolg im Vordergrund und deshalb halten wir die Gebühren so niedrig wie möglich.

Entdecken Sie unsere wettbewerbsfähigen Preise1 anhand der folgenden Beispiele.

Europäische Aktien (Xetra | IBIS)
(in EUR)

0,14 %

des Handelswertes
Minimum: EUR 5,80
Maximum: EUR 99,00

US-Aktien (Nasdaq | NASD)
(in USD)

USD 0,01

pro Aktie
Minimum: USD 5,00
Maximum: 2 % des Handelswertes

Asiatische Aktien (Börse Hongkong | SEHK) (in HKD)

0,15 %

des Handelswertes
Minimum: HKD 50,00
Maximum: –

DAX Indexoptionen (EUREX)
(in EUR)

EUR 2,00

pro Kontrakt

Europäische Aktienoptionen (EUREX)
(in EUR)

EUR 2,00

pro Kontrakt

US-Aktien- & Indexoptionen (CBOE)
(in USD)

USD 3,50

pro Kontrakt

Micro-DAX® Futures (EUREX)
(Symbol: FDXS)

EUR 0,99

pro Kontrakt

Micro E-mini Futures (CME)
(Symbol: MES | MNQ | M2K | MYM)

USD 2,50

pro Kontrakt

E-mini Futures (CME)
(Symbol: ES | NQ | RTY | YM)

USD 4,00

pro Kontrakt

Premiumpartner

Produkte unseres Premiumpartners können Sie provisionsfrei an der gettex mit Ordervolumen zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten handeln.

Anlage- und Hebelprodukte der UniCredit
Börse: gettex

ab EUR 0,00

zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen und Produktkosten

Sonstige Emittenten

Wir bieten Ihnen Zugang zu mehr als einer Million Optionsscheine und Zertifikate. Besonders kostengünstig ist dabei der Handel über gettex, da keine externen Börsengebühren anfallen.

Zertifikate und Optionsscheine an der gettex
(in EUR)

0,20%

des Handelswertes. Minimum: EUR 8,00

Österreichische Aktien (Vienna Stock Exchange | VSE) (in EUR)

0,15 %

des Handelswertes
Minimum: EUR 10,00
Maximum: –

Europäische Aktien (Xetra | IBIS)
(in EUR)

0,14 %

des Handelswertes
Minimum: EUR 5,80
Maximum: EUR 99,00

US-Aktien (Nasdaq | NASD)
(in USD)

USD 0,01

pro Aktie
Minimum: USD 5,00
Maximum: 2 % des Handelswertes

DAX Indexoptionen (EUREX)
(in EUR)

EUR 2,00

pro Kontrakt

Europäische Aktienoptionen (EUREX)
(in EUR)

EUR 2,00

pro Kontrakt

US-Aktien- & Indexoptionen (CBOE)
(in USD)

USD 3,50

pro Kontrakt

Micro-DAX® Futures (EUREX)
(Symbol: FDXS)

EUR 0,99

pro Kontrakt

Micro E-mini Futures (CME)
(Symbol: MES | MNQ | M2K | MYM)

USD 2,50

pro Kontrakt

E-mini Futures (CME)
(Symbol: ES | NQ | RTY | YM)

USD 4,00

pro Kontrakt

Zertifikate und Optionsscheine an der gettex
(in EUR)

0,20%

des Handelswertes. Minimum: EUR 8,00

Schweizer Aktien (SIX Swiss Exchange | EBS) (in CHF)

0,15 %

des Handelswertes
Minimum: CHF 15,00
Maximum: –

Europäische Aktien (Xetra | IBIS)
(in EUR)

0,14 %

des Handelswertes
Minimum: EUR 5,80
Maximum: EUR 99,00

US-Aktien (Nasdaq | NASD)
(in USD)

USD 0,01

pro Aktie
Minimum: USD 5,00
Maximum: 2 % des Handelswertes

DAX Indexoptionen (EUREX)
(in EUR)

EUR 2,00

pro Kontrakt

Europäische Aktienoptionen (EUREX)
(in EUR)

EUR 2,00

pro Kontrakt

US-Aktien- & Indexoptionen (CBOE)
(in USD)

USD 3,50

pro Kontrakt

Micro-DAX® Futures (EUREX)
(Symbol: FDXS)

EUR 0,99

pro Kontrakt

Micro E-mini Futures (CME)
(Symbol: MES | MNQ | M2K | MYM)

USD 2,50

pro Kontrakt

E-mini Futures (CME)
(Symbol: ES | NQ | RTY | YM)

USD 4,00

pro Kontrakt

Zertifikate und Optionsscheine an der gettex
(in EUR)

0,20%

des Handelswertes. Minimum: EUR 8,00

Sie möchten mit transparenten Gebühren handeln? Dann eröffnen Sie jetzt Ihr Depot. Vollständiges Preis- und Leistungsverzeichnis mit allen handelbaren Produkten anzeigen

1Transaktionsgebühren werden bei der Ausführung jeder Order und in der jeweiligen Währung der Transaktion berechnet, sofern nicht anders angegeben. Die auf dieser Seite aufgeführten Provisionen beinhalten die Provisionen von Interactive Brokers (IBKR), aber keine zusätzlichen Gebühren wie marktübliche Spreads, Produktgebühren und mögliche Finanztransaktionssteuern.

Das macht uns im Vergleich zu anderen Brokern besonders …

Viele Broker behaupten, dass der Handel über sie komplett kostenlos ist. Doch das ist nicht ganz richtig, denn wie jedes andere Unternehmen müssen auch Broker Geld verdienen, um ihre Kosten zu decken. Oft werden daher nicht vorhandene Transaktionsgebühren durch versteckte Gebühren ausgeglichen. Bei LYNX legen wir Wert auf Transparenz, damit Sie genau wissen, was Sie tatsächlich bezahlen.

Kontrolle beim Währungstausch

Im Gegensatz zu anderen Brokern, die oft Währungen nach jedem Trade in einer Fremdwährung automatisch zu hohen Gebühren umtauschen, können Sie über LYNX selbst entscheiden, wann und wie Sie einen Währungstausch durchführen.

Zufriedenheitsgarantie

Wir vertrauen auf unser Angebot und gehen davon aus, dass Sie zufrieden sein werden.

Sollten Sie mit unserem Service und Angebot nicht zufrieden sein, können Sie Ihr Depot jederzeit kostenlos schließen. Außerdem erhalten Sie im Rahmen unserer derzeitigen Kampagne bis zu 500 €* Cashback für bezahlte Gebühren, um uns ausgiebig testen zu können.
(Es gelten die Teilnahmebedingungen)

Smart-Routing

Andere Broker senden eine Order in der Regel nur an eine Börse, obwohl das Produkt, wie z. B. eine Aktie oder eine Option, an mehreren Börsenplätzen gehandelt wird. LYNX ist hier der Konkurrenz voraus.

Smart-Routing wählt für Sie automatisch die Börse, die den besten Preis bietet, und sendet Ihre Order dorthin. Somit hilft Ihnen Smart-Routing dabei, die bestmögliche Ausführung zu erzielen.

Senken Sie Ihre Kosten

Über LYNX können Sie mit nicht am Markt investiertem Geld und sogar mit Ihren aktuellen Wertpapierpositionen Zinserträge erzielen. Diese Erträge können dazu beitragen, Ihre Gesamtkosten zu verringern.

SYEP: Mehr Rendite durch Aktienverleih | LYNX

Nehmen Sie am Aktienrendite-Optimierungsprogramm (SYEP) über LYNX teil und verleihen Sie Ihre Aktien. Im Gegenzug erhalten Sie attraktive Zinsen, die über 10 % pro Jahr betragen können.

Kunden können Habenzinsen auf abgewickelte Long-Barsalden auf ihren Wertpapierkonten (engl. Securities Accounts) erhalten. Die Zinssätze werden täglich aktualisiert und auf der Grundlage eines Referenzbenchmarks und eines Abschlags für jede Währung berechnet. Bitte beachten Sie, dass der Guthabenzinssatz von Ihrem Nettodepotwert (engl. Net Asset Value – NAV) abhängen kann.

Die Höhe der Guthabenzinsen können Sie der nachstehenden Tabelle entnehmen. Um die Tabelle abzurufen, geben Sie bitte Ihren NAV in USD ein und wählen Sie die Währung aus.

Währung Stufe Nettodepotwertbereinigter Zinssatz vom

Wichtige Informationen

  1. Guthabenzinsen auf Konten bei Interactive Brokers Ireland Limited (IBIE) unterliegen generell einer Quellensteuer in Höhe von 20 % des gezahlten Zinsbetrags. Ausnahmen und Ermäßigungen sind möglich, je nach dem rechtlichen Status des Kunden oder dem Land, in dem er steuerlich ansässig ist. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.
  2. Bei der Berechnung der Zinssätze ist zu beachten, dass ein gemischter Satz auf der Grundlage der oben genannten Stufen verwendet wird. Die Stufen, auf denen die Zinssätze basieren, können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern.
  3. Für den Fall, dass Sie ein Konto bei IBIE haben, wird die Berechnung von abgewickelten Long-Barsalden als abgewickelte Barsalden (Ending Settled Cash) – Wert der Sicherheiten aus Leerverkäufen (Short Stock Collateral Value) vorgenommen.
  4. Für den Fall, dass Sie ein Konto bei  Interactive Brokers U.K. Limited (IBUK) haben, werden Habenzinsen auf positiv abgerechnete Barguthaben im Wertpapiersegment eines Kontos (Securities Account), nicht aber auf Barguthaben im Warensegment (Commodities Account) gezahlt. Weitere Informationen über die Berechnung finden Sie hier.

Offenlegung

Die Zinssätze sind variabel und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Der Zinsrechner basiert auf Informationen, von denen wir glauben, dass sie genau und korrekt sind. LYNX übernimmt jedoch keine Garantie für ihre Genauigkeit oder Richtigkeit und Sie sollten sich nicht auf diese Angaben verlassen. LYNX ist nicht verantwortlich für Fehler oder Unvollständigkeiten oder für Ergebnisse, die sich aus der Verwendung dieses Rechners ergeben.

LYNX ist keine Bank und betreibt kein Einlagengeschäft. Daher zahlt LYNX keine Guthabenzinsen aus. EWR-Kunden von LYNX haben ein Konto bei Interactive Brokers Ireland (IBIE) und Nicht-EWR-Kunden haben ein Konto bei Interactive Brokers U.K. Ltd. (IBUK). Die Interactive Brokers Group (IBKR), einschließlich der Tochtergesellschaften der Gruppe, kann LYNX-Kunden Guthabenzinsen auf abgewickelte Long-Barsalden auszahlen. Konten mit einem Nettovermögenswert (NAV) in Höhe von USD 100.000 (oder einem äquivalenten Betrag in einer anderen Währung) oder mehr erhalten Habenzinsen zum vollständigen Zinssatz, für den sie sich jeweils qualifizieren. Konten mit einem NAV von weniger als USD 100.000 (oder einem äquivalenten Betrag in einer anderen Währung) erhalten Zinsen zu Sätzen, die proportional zur Größe des Kontos stehen. LYNX erhebt einen so genannten LYNX-Abschlag in Höhe von 2% auf abgewickelte Long-Barsalden, der von den von IBKR ausgezahlten Habenzinsen abgezogen wird. Ist der von LYNX berechnete Zinsabschlag größer als die von IBKR gezahlten Habenzinsen, werden keine Zinsen an den Kunden gezahlt.

Als Formel ausgedrückt, werden die Habenzinsen für jede Stufe wie folgt berechnet: Guthabenzinsen = Min(IBKR Zinssatz; Max(IBKR-Zinssatz – LYNX-Abschlag;0)). Bitte beachten Sie, dass Zinsen auf Ihr Konto in der Regel von IBKR gutgeschrieben werden, es sei denn, der IBKR-Zinssatz ist negativ. Wenn der IBKR-Zinssatz negativ ist, wird Ihr Konto von IBKR mit negativen Zinsen belastet. Der negative Zinssatz für Konten in diesen Währungen ist unabhängig von der Kontogröße. Um die so genannten IBKR-Zinssätze zu ermitteln, berechnet IBKR einen Abschlag um einen variablen Referenzzinssatz (“BM”) für jede Währung in den einzelnen Stufen. IBKR verwendet einen gemischten Zinssatz, dessen Höhe sich nach den auf dieser Seite beschriebenen Stufen richtet. Dort finden Sie auch die BM- und IBKR-Zinssätze.

Something went wrong. Please try again later
Loading ...

Wir beantworten gerne Ihre Fragen

LYNX ist Partner von Interactive Brokers Ireland (IBIE). Im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz von IBIE sind Ihre Barmittel durch die irische Einlagensicherung mit einer maximalen Deckung von 20.000 € pro Depot geschützt. Weiterhin werden Ihre Wertpapierpositionen auf segregierten Konten geführt und wären bei einer Insolvenz von IBIE nicht betroffen.
Detaillierte Informationen finden Sie hier: Einlagensicherung

Der Zugang zu Ihrem Depot und der Handelssoftware ist durch einen sicheren Login mit 2FA geschützt. Das bedeutet, dass Sie jeden Login mit Ihrem Mobiltelefon bestätigen müssen, was selbstverständlich durch Fingerabdruck oder Gesichtserkennung erfolgen kann.

Unsere Software bzw. Handelsplattformen laufen auf vielen voneinander unabhängigen Servern. Im Falle eines technischen Problems auf einem Server übernimmt ein anderer, um eine unterbrechungsfreie Verbindung zu gewährleisten. Seit 2006 profitieren unsere Kunden von Stabilität und Zuverlässigkeit im Online-Trading.

Wir wissen, dass in kritischen Situationen eine schnelle und effektive Unterstützung unerlässlich ist. Daher bieten wir mehr als nur leere Versprechungen. Unsere Mitarbeiter sind reaktionsschnell, engagiert und haben ein breites Wissen im technischen wie auch finanziellen Bereich, um Ihnen in jeder Situation zu helfen. Genau wie Sie, bringen unsere Mitarbeiter Leidenschaft, Wissen und viel Erfahrung als Anleger mit.

Schauen Sie sich das folgende Video an, um einen ersten Eindruck von unserer Handelssoftware bzw. Handelsplattform zu bekommen.

Im Gegensatz zu anderen Brokern geben wir Ihnen die Freiheit, einen Broker zu finden, der am besten zu Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt. Sie können Ihr Depot daher jederzeit schließen und Ihre Positionen auf ein anderes Depot übertragen, ohne dass dafür Kosten entstehen.

In folgenden Fällen kann es jedoch dazu kommen, dass externe Transferkosten weitergegeben werden müssen:

  • Es wird eine nicht standardmäßige Übertragungsmethode gewählt (DRS oder DWAC)
  • Die Art des Wertpapiers ist ein ADR, GDR oder CDI.
  • Das Wertpapier ist in Australien, Hongkong, Japan oder Singapur notiert.

Um ein Depot zu eröffnen, ist keine Mindesteinzahlung erforderlich. Wir empfehlen jedoch eine Einzahlung in Höhe von mindestens 3.000 Euro oder äquivalent in einer anderen Währung, um wirtschaftlich agieren zu können.

Alle Kosten, vollkommen transparent

Transaktionsgebühren beinhalten Orderprovisionen zzgl. marküblicher Spreads, Produktkosten, Zuwendungen und gegebenenfalls anfallenden Finanztransaktionssteuern und werden bei der Ausführung jeder Order berechnet.

Informationen zu den Produktkosten und  Zuwendungen werden Ihnen vor Übermittlung der Order im Ex-ante Kostendokument angezeigt bzw. in Ihren Kundendokumenten.

Wir können eine monatliche Mindestaktivitätsgebühr berechnen, wenn die Höhe der Provisionen auf Ihrem Konto einen bestimmten Mindestbetrag nicht erreicht. Die monatliche Mindestaktivitätsgebühr hängt hauptsächlich von Ihrem Kontotyp ab.

Einzelkonto:

Monatliche Mindestaktivitätsgebühr = EUR 0,00

Gemeinschaftskonto:

Monatliche Mindestaktivitätsgebühr = EUR 0,00

Geschäftskonto (Firmendepot):

Monatliche Mindestaktivitätsgebühr = EUR 0,00, wenn die in dem Kalendermonat angefallenen Provisionen größer oder gleich EUR 15,00 (oder ein entsprechender Betrag in einer anderen Währung) betragen.

Monatliche Mindestaktivitätsgebühr = EUR 15,00 – im Kalendermonat gezahlte Provision, wenn die im Kalendermonat angefallenen Provisionen weniger als EUR 15,00 (oder ein entsprechender Betrag in einer anderen Währung) betragen.

Informationen zu den aktuellen Haben- und Sollzinsen, Leerverkaufskosten und Finanzierungskosten finden Sie hier.

Zinsübersicht anzeigen

Stempelsteuern und gegebenenfalls Transaktionssteuern werden zusätzlich zu den Standardprovisionen an die Kunden weitergegeben.


Weitere Informationen

Informieren Sie sich über weitere mögliche Handels-, Kontoführungs- oder Bearbeitungsgebühren.

Vollständiges Preis- und Leistungsverzeichnis anzeigen

Kostenübersicht gemäß MiFID II

Die standardisierten Kosteninformationen gemäß MiFID II liefern Ihnen indikative Informationen über Kosten und Gebühren, die für Transaktionen mit Finanzinstrumenten gelten.

Investitionskosten berechnen

Um Ihre jährlichen Investitionskosten zu berechnen, nutzen Sie einfach unseren Kostenrechner.

Bereit für den nächsten Schritt im Online-Trading?

Starten Sie mit dem Trading über LYNX