Börsenblick

Zurück Mai Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
NIO: Kurshalbierung, jetzt zuschlagen?

NIO ist ein chinesischer Hersteller von Elektroautos.

Kapital im Rücken

Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und bereits nach der ersten Präsentation stiegen namhafte Investoren wie zum Beispiel Tencent, Baidu und Lenovo ein. Um die Finanzierung muss man sich also keine Sorgen machen.

Seitdem wurde die notwendige Struktur für die Massenproduktion von Fahrzeugen geschaffen.
NIO geht denselben Weg wie Tesla. Zunächst setzt man auf einen hochpreisige Modelle und arbeitet sich dann abwärts zu Fahrzeugen für Elektro-Normalbürger.

Darüber hinaus ist man im Bereich selbstfahrender Autos aktiv und hat eine Genehmigung für Tests in Kalifornien erhalten.

Eine weitere interessante Idee des Unternehmens ist die sogenannte Power Swap Station. Die Fahrzeuge von NIO wechseln an den Stationen einfach die Batterie. Wartezeiten für den Ladevorgang entfallen somit.

Fundament

Mit der eigentlichen Produktion des ES8 wurde erst im vergangenen Jahr begonnen, doch die bisherigen Resultate können sich wirklich sehen lassen.

Im dritten Quartal wurden 3.268 Fahrzeuge ausgeliefert, im vierten Quartal waren es bereits 7.980, jeweils mehr als erwartet.

Das ist wirklich beeindruckend. NIO hat nicht nur bewiesen, dass man zur Massenproduktion fähig ist, sondern auch, dass auch Nachfrage vorhanden ist.

Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass man in der Herstellung bereits profitabel arbeitet, wenn auch nur marginal, es ist der erste Schritt in Richtung Unternehmensgewinn.

Ausblick

In den wenigen Monaten seit Produktionsstart wurde ein Umsatz von rund 720 Mio. USD erwirtschaftet, davon entfallen rund 500 Mio. USD auf das vierte Quartal.

Und das mit nur einem Modell für den Massenmarkt, den ES8 mit sieben Sitzen. Im Jahresverlauf sollen ein Sechssitzer sowie der kleinere und deutlich günstigere ES6 folgen.

Selbst konservativ geschätzt, sollte man also mit einem Umsatz von weit über einer Milliarde USD rechnen.

Handelsstreit, Änderungen bei der Förderung von Elektroautos in China und Konjunktursorgen haben diese Tatsachen zuletzt überschattet. Anleger haben die Papiere  auf den Markt geworfen.

Charttechnik

Inzwischen ist die Aktie unter das Niveau der IPO gesunken, der Börsenwert liegt nur noch bei 5,3 Mrd. USD. Es war auch schon fast das Dreifache.

Bisher kann man noch keinen Boden ausmachen, doch nahe 5,00 USD scheint es zu vermehrtem Interesse zu kommen. Der Wert ist klar überverkauft und eine technische Gegenbewegung hätte Platz bis 6,00 USD.

Darüber kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal und das Chartbild würde sich wieder deutlich aufhellen.

Chart vom 28.03.2019 Kurs: 4,98 Kürzel: NIO - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN