Bouygues Aktie Prognose Bouygues: Diese Aktie ist ein Spiegel der Konjunktur

News: Aktuelle Analyse der Bouygues Aktie

von |
In diesem Artikel

Bouygues
ISIN: FR0000120503
|
Ticker: EN --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Bouygues Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Der französische Konzern Bouygues ist nicht nur groß, sondern auch wichtig, denn er vereint Bauwirtschaft, Telekommunikation und Medien und ist daher ein Spiegel der wirtschaftlichen Perspektiven. Die, wie der Chart zeigt, klar abwärts weisen und damit Short-Chancen bieten.

Bouygues ist vor allem als Bauunternehmen bekannt, aber dieser gut 120.000 Menschen beschäftigende Konzern ist auch Großaktionär des französischen Fernsehsenders TF1, hat eine große Beteiligung beim Energieversorger Alstom und hat mit Bouygues Telecom ein Standbein in der Telekommunikation. Damit werden Bereiche erfasst, die das Auf und Ab der Gesamtwirtschaft gut reflektieren. Und genau so stellt sich der Kursverlauf der Bouygues-Aktie auch dar:

Unser mittelfristiger Chart auf Wochenbasis zeigt, dass die Aktie 2018 begann, sukzessive tiefere Hochs auszubilden. Damals erkannte man, dass Europa vom Wachstum der USA nicht nur nichts abbekam, sondern, nicht zuletzt als Auswirkung des Handelskriegs USA/China, sogar unter Druck geriet. 2020 sollte das anders werden, nachdem die USA sich mit China geeinigt hatten … aber dann kam Corona dazwischen. Erneut gab Bouygues nach, erneut begann ein zäher Anstieg, der den vorherigen Abstieg aufholen sollte, der aber im Herbst 2021 mit einem klar unter dem vorherigen liegenden Hoch endete. Und der Chart lässt erkennen, dass die Anleger derzeit nicht damit rechnen, dass die Lage besser wird.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Bouygues Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Die Baubranche leidet unter Materialknappheit, hohen Preisen und steigenden Zinsen. Die Telekommunikation könnte sich relativ gut halten, wird aber in einem Umfeld wie diesem nicht nennenswert wachsen. Die Energieversorger sind durch die geopolitischen Spannungen mit unsicheren Perspektiven konfrontiert. Und den Fernsehsendern werden sinkende Werbeeinahmen zusetzen. Was andeutet, dass diese Aktie für Short-Trades durchaus interessant ist und bleiben könnte.

Wir sehen im Chart, dass der Versuch, Bouygues über 30 Euro zu stabilisieren, am Donnerstag gescheitert ist. Die nächste Auffanglinie in Form des bisherigen Jahres-Verlaufstiefs liegt zwar mit 28,53 Euro schon relativ nahe. Aber mit Blick auf das, was der Konjunktur nicht nur hierzulande, sondern auch in Frankreich bzw. der gesamten Eurozone in den kommenden Quartalen blüht, wäre es keineswegs überraschend, wenn eine Aktie wie Bouygues, die so sehr ein Spiegel der Konjunkturlage ist, dann auch weiter durchgereicht wird. Die darunter liegenden Kursziele bei 26,62 und 22,27 Euro (Letzteres ist das 2020er-Tief) könnten mittelfristig durchaus erreicht werden.

Bouygues-Aktie: Chart vom 30.06.2022, Kurs 29,36 Euro, Kürzel EN | Online Broker LYNX
Firmendepot für Kapitalgesellschaften

Sie möchten ein Depot für Ihre GmbH, AG oder UG eröffnen und Betriebsvermögen in Wertpapieren anlegen? Informieren Sie sich jetzt über unser Wertpapierdepot für Geschäftskunden: Mehr zum Firmendepot über LYNX

Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.