Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Der vorgestellte ETF bietet dem Anleger die Möglichkeit, in einen Korb aus vietnamesischen Blue-Chip-Unternehmen, die an der Ho-Chi-Minh-Börse notiert sind, zu investieren.

Informationen zum Referenzindex – FTSE Vietnam Index

Der dem ETF zugrundeliegende Referenzindex FTSE Vietnam Index (Bloomberg Symbol: TFVTTU) ist ein Index, der die führenden vietnamesischen Unternehmen in einem investierbaren Korb bündelt. Die hier im Index enthaltenen Wertpapiere stehen für rund 90 Prozent des vietnamesischen Aktienuniversums und sind an der Ho Chi Minh Stock Exchange in vietnamesischen Dong handelbar.

Der Index wird aber in US-Dollar berechnet (alternativ noch in Euro, britischen Pfund und japanischen Yen) und besteht aus 26 Einzeltiteln. Der Index wird jeweils im März, Juni, September und Dezember einer vierteljährlichen Neugewichtung unterzogen. Die Indexberechnung erfolgt in der Variante eines „Price Index“ und eines „Total Return Index“. Der Index wurde am 14. Mai 2007 erstmals berechnet und hat eine Basis von 1.000,00 Indexpunkten, die vom 26. April 2007 stammt. Mit seinen 26 Indexbestandteilen kam der Index mit dem Stichtag des 31. Oktober 2022 auf eine Gesamtmarktkapitalisierung in Höhe von 522,339 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Das schafft ein US-Technologiewert wie zum Beispiel Tesla locker allein.  (Daten gemäß FTSE Russell-Index-Factsheet mit dem Stichtag des 31. Oktober 2022)

Die wichtigsten Einzeltitel im Referenzindex

Da der ETF die Wertpapiere nicht direkt erwirbt, besteht zwischen den ETF Positionen und denen des Referenzindex eine absolute Abweichung.

Die größten Positionen sind mit 13,38 Prozent Vinggroup JSC, mit 12,27 Prozent Vinhomes JSC, mit 10,77 Prozent Masan Group, mit 9,61 Prozent Hoa Phat Group, mit 7,75 Prozent Vietnam Dairy Products, mit 7,31 Prozent No Va Land Investment Group, mit 4,70 Prozent Vincom Retail JSC, mit 4,18 Prozent Vietcombank, mit 3,21 Prozent Ducgiang Chemicals & Detergent Powder und mit 3,19 Prozent Vietjet Aviation JSC.

Diese Top-10 weisen bereits eine Gewichtung von 76,37 Prozent auf. Von einer ausreichend hohen Diversifikation kann man in diesem Fall nicht gerade sprechen. Die restlichen Prozente verteilen sich auf noch 18 weitere Einzelpositionen. (Quelle: DWS vom 30. September 2022 gemäß DWS Factsheet)

Sektoren- Währungs- und Länderallokation des Referenzindex

Der Referenzindex besteht zu 100,00 Prozent aus Aktien aus Vietnam, die zu 100,00 Prozent in vietnamesischen Dong notieren.

Die vertretenen Sektoren sind mit 38,66 Prozent Immobilien, mit 19,27 Prozent Basiskonsumgüter, mit 13,80 Prozent Finanzdienstleister, mit 12,72 Prozent Industrieunternehmen, mit 7,88 Prozent Verbrauchsgüter, mit 4,93 Prozent Grundstoffe, mit 1,79 Prozent Energie und mit 0,96 Prozent Versorgungsunternehmen. (Quelle: DWS vom 30. September 2022 gemäß DWS Factsheet)

Die wichtigsten Einzeltitel des ETF-Portfolios

Aufgrund der swap-basierten Abbildungsmethode des ETFs, weist das ETF-Portfolio eine komplett andere Zusammensetzung auf. Als Swap-Kontrahent fungiert übrigens die Barclays Bank und die HSBC.

Das Wertpapierportfolio besteht hauptsächlich aus liquiden US-Wertpapieren. Die Top-10-Positionen des ETF-Portfolios sind Berkshire Hathaway, Salesforce.com, McDonald´s, United Health, Zoom Video Communications, Qiagen, BlackRock, Nvidia, Advanced Micro Devices und Amazon.com. Der ETF bildet den Referenzindex mittels insgesamt 54 Wertpapieren synthetisch ab. Der US-Dollar hat einen Anteil von über 90 Prozent am ETF-Portfolio. Das ist deshalb der Fall, weil das Portfolio zu über 90 Prozent aus US-Wertpapieren besteht.

Xtrackers FTSE Vietnam Swap ETF im Detail

Der ETF kann über die Börse Londonin US-Dollar erworben werden. Die jährliche Pauschalgebühr beträgt 0,85 Prozent und die Ertragsverwendung des Fonds ist thesaurierend. Die Fonds- und Handelswährung ist der US-Dollar.

Der ETF nutzt die indirekte, synthetische Replikationsmethode und erwirbt die Wertpapiere somit nicht direkt. Der ETF wurde am 15. Januar 2008 aufgelegt und wies mit dem Stichtag des 14. November 2022 ein gesamtes Fondsvermögen in Höhe von rund 199,40 Millionen Euro auf. (Quelle: DWS vom 14. November 2022)

Performance zufriedenstellend

Der Referenzindex konnte in den letzten drei Jahren 2019, 2020 und 2021 durchweg positive Renditen erreichen. Im Jahr 2019 lag das Plus bei 7,14 Prozent, im Jahr 2020 bei 18,71 Prozent und in 2021 bei 34,04 Prozent.  Der ETF schaffte es in 2019 auf ein Plus von 5,57 Prozent, in 2020 auf 16,79 Prozent und in 2021 auf 32,10 Prozent. Seit Jahresbeginn liegt der Index mit 35,14 Prozent im Minus, der ETF verlor im Vergleichszeitraum 35,79 Prozent.

Die Performancedifferenzen sind als noch vertretbar zu bezeichnen und hauptsächlich mit der Gebührenstruktur des ETFs und Währungsschwankungen zu erklären. (Daten gemäß DWS-Performancechart und Performancetabellen vom 30. September 2022)

Expertenmeinung – Vietnam nicht nur durch die Kanzlerreise plötzlich interessant

Deutschlands Bundeskanzler Olaf Scholz besuchte im Rahmen seiner Südostasienreise im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel auf Bali (Indonesien) auch Vietnam. Er wird sich aber wohl kaum für einen ETF auf den vietnamesischen Markt interessieren. Das weiß man spätestens aus seiner Zeit als Finanzminister. Olaf Scholz spart lieber mit dem guten alten Sparbuch. Sie können es definitiv besser machen. Sie werden mit einem ETF auf den vietnamesischen Aktienmarkt sicherlich ein höheres Risiko eingehen, wenn man es mit einem Investment in die klassischen ETFs auf die führenden US-Indizes Dow Jones oder S&P 500 vergleicht oder mit Investments in den DAX oder EuroStoxx50, doch ein Investment in das vorliegende Produkt soll ohnehin als Beimischung verstanden werden. In einem Portfolio aus ETFs sollte sich ein Investment in Vietnam lediglich in einer Spanne von 5 bis 10 Prozent in Relation zum Gesamtportfolio bewegen.

Vietnam bietet im direkten Vergleich zu den USA oder auch zu den führenden Wirtschaftsnationen Europas recht eindrucksvolle Wachstumsperspektiven. Die Weltbank jedenfalls wies im Rahmen ihres jüngsten Berichts vom 07. November 2022 darauf hin, dass Vietnam zwar in 2021 noch aufgrund der Covid-Delta-Variante in der konjunkturellen Entwicklung zurückgeworfen wurde und lediglich ein BIP-Wachstum von 2,58 Prozent aufwies, danach jedoch wie beflügelt wirkte.

Für das Jahr 2022 prognostiziert die Weltbank ein BIP-Plus von 7,2 Prozent und für 2023 geht man von einer BIP-Wachstumsrate von 6,7 Prozent aus. Damit gehört Vietnam zu einem der wenigen Länder, die in 2022 und 2023 derzeit solche prognostizierten Wachstumsraten aufweisen können. Das kann sich sehen lassen.

Aus diesem Grund dürften sich auch die deutschen Konzerne freuen, vor Ort noch mehr zu investieren und zu produzieren. Es bleibt zu hoffen, dass die deutsche Wirtschaft mit fortwährenden Investments in Vietnam auch einen Diversifikationsprozess verfolgt, der gleichsam einen Abbau von einer zu hohen Abhängigkeit von China bedeutet. Nicht auszudenken, was mit der deutschen Wirtschaft passieren würde, wenn aufgrund von Spannungen oder einem Einmarsch von China in Taiwan von Deutschland Sanktionen gegen Peking verlangt würden. Das wäre wohl weniger optimal, um es gelinde auszudrücken. Vietnam kann von einem Diversifikationsprozess profitieren. Nicht nur die deutsche Wirtschaft dürfte diese Pläne verfolgen. Für das südostasiatische Land insgesamt eine recht aussichtreiche Positionierung.

Mögliches Setup

Von der Performance des vietnamesischen Aktienmarkts profitieren | Online Broker LYNX

Nach einer weiteren leichten Konsolidierung könnte eine Neupositionierung eingegangen werden. Ein Kauf könnte bei 21,50 US-Dollar erfolgen, mit einem möglichen Ziel bei 31,50 US-Dollar. Die Position könnte mit einem Stoploss bei 18,50 US-Dollar abgesichert werden. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt bei diesem Setup bei 3.33.

Sie möchten an der Börse ETFs handeln?

LYNX bietet Ihnen als ETF-Broker selbstverständlich den Handel des vorgestellten ETFs an. Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Sie möchen auch mehr über andere ETFs erfahren?

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Dirk Friczewsky
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.