Die besten Internet-Aktien 2024

Die nächsten Shooting-Stars unter den Internet-Aktien
von Wendelin Probst

In diesem Artikel

Meta Platforms
ISIN: US30303M1027
|
Ticker: META --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Meta Platforms Aktie
Die besten Internet Aktien | Online Broker LYNX
Die meisten Internetaktien entwickelten sich nach dem Bärenmarktjahr 2022 glänzend und haben mittlerweile neue Aufwärtstrends etabliert. Für langfristig orientierte Anleger könnten sich bei ausgewählten Top-Werten jedoch weiterhin Einstiegsgelegenheiten ergeben.

In diesem Beitrag sehen wir uns die Top-10 Internet-Aktien an und stellen Ihnen die drei Werte Duolingo, Pinterest und Cloudflare näher vor. Außerdem gehen wir der Frage nach, ob sich bei diesen Werten Einstiege im Jahr 2024 weiterhin lohnen könnten.

Sie suchen einen Broker, der Ihnen den weltweiten Handel mit unzähligen Aktien – und somit auch den besten Internet-Aktien – ermöglicht? Dann informieren Sie sich hier über LYNX, den Aktien Broker.

Die FANG-Aktien beherrschen das Internet

Seit den späten 90er Jahren hat keine Branche so viele herausragende Gewinneraktien hervorgebracht wie der Internetsektor. Vor allem die US-Internetkonzerne Meta Platforms (ehemals Facebook), Amazon, Netflix und Alphabet (ehemals Google ) sind in den letzten Jahren so stark gewachsen, dass sich an der Wallstreet der Begriff „FANG-Aktien“ für sie etabliert hat. Das Akronym aus den Anfangsbuchstaben bedeutet im Englischen wörtlich Reißzahn – eine durchaus treffende Bezeichnung.

Zusammen beherrscht das Quartett inzwischen große Bereiche des Internets und übt so einen wachsenden Einfluss auf unser tägliches Leben aus. An der Börse war der kometenhafte Kursanstieg der vier Aktien in den letzten Jahren die treibende Kraft hinter den Anstiegen der US-Indizes. In der Spitze kamen die FANGs gemeinsam auf eine Marktkapitalisierung von weit mehr als 6 Billionen USD (!).

Bei Internet Aktien besonders wichtig: Unangefochtene Marktführerschaft

Um von den Kursanstiegen der „nächsten FANG Aktien“ zu profitieren, müssen diese natürlich erst einmal identifiziert werden. Naturgemäß ist dies der schwierigste Part. Es gilt dabei nicht nur auf starkes Wachstum zu achten, sondern vor allem auch darauf, dass es sich bei den jeweiligen Unternehmen um unangefochtene Marktführer mit einzigartigem Wettbewerbsvorteil und -vorsprung handelt. Diese Konzerne sind jedoch immer auch potenzielle Übernahmeziele der großen „Datenkraken“, wie die großen Internetmultis mittlerweile bezeichnet werden.

Welche Internet Aktien kaufen?

Keine Frage, den führenden Internetanbietern stehen dank Digitalisierung, neuen Trends wie dem Metaverse und meist hervorragend skalierbaren Geschäftsmodellen weiterhin glänzende Zeiten bevor.

Immer wieder tauchen neue Online-Unternehmen auf, die mit innovativen Angeboten das Wachstum der Branche vorantreiben. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Aktien-Liste von zehn führenden Internet-Aktien. Drei dieser Werte mit Kurspotenzial für 2024 stellen wir Ihnen im Anschluss vor.

Liste der besten Internet-Aktien

Loading ...
Internet-Aktie Market Cap in Mrd. Kurs Währung Symbol ISIN
Match Group Inc 8,58 34,41 USD MTCH US57667L1070
Etsy Inc 7,07 65,46 USD ETSY US29786A1060
Duolingo Inc 7,04 187,19 USD DUOL US26603R1068
PayPal Holdings, Inc. 63,05 61,81 USD PYPL US70450Y1038
Zalando SE 6,43 24,02 EUR ZAL DE000ZAL1111
The Trade Desk Inc 44,29 100,95 USD TTD US88339J1051
Netflix Inc. 279,12 656,32 USD NFLX US64110L1061
Cloudflare Inc 24,75 83,96 USD NET US18915M1071
Pinterest Inc 24,75 40,76 USD PINS US72352L1061
Meta Platforms Inc 1.093,25 489,85 USD META US30303M1027

Top-Aktien der Internet Branche

Mit diesen Internet-Aktien könnten Sie vom Boom der Digitalisierung profitieren:

Duolingo: Sprachen lernen 2.0

Die KI-basierte Lernplattform Duolingo (ISIN: US26603R1068 US57667L1070 – Symbol: DUOL – Währung: USD) bietet über seine gleichnamige App Sprachkurse an. Unter den angebotenen Fremdsprachen sind alle weltweit wichtigen Sprachen, sowie einige exotische Sprachen. Darüber hinaus bietet Duolingo eine digitale Prüfung zur Bewertung der Sprachkenntnisse an. Über soziale Medien wie TikTok oder Instagram hat sich die Duolingo-App rasant verbreitet und freut sich auch dank einer trendigen Aufmachung wachsender Beliebtheit. Duolingo konnte deshalb in relativ kurzer Zeit zur weltweit erfolgreichsten Sprachlern-App aufsteigen. Mittlerweile werden auch Musik- und Mathekurse angeboten.

Die App ist erstmal kostenlos, allerdings muss man dafür einiges an Werbung in Kauf nehmen. Wer sich für 7 USD im Monat einen Premiumzugang leistet, der bekommt keine Werbeanzeigen zu sehen und hat zahlreiche weitere Zusatzfunktionen. Dieses sogenannte Freemium-Geschäftsmodell des im Jahr 2011 gegründeten Unternehmens funktioniert hervorragend und führt dazu, dass immer mehr der aktuell ca. 88,4 Mio. monatlichen Nutzer in die Bezahlversion wechseln. Zuletzt verfügten bereits 6,6 Mio. Duolingo-Nutzer über ein Bezahlabo, im Vergleich zum Vorjahr ein starkes Plus von +57 %. Duolingo nutzt Künstliche Intelligenz (KI) bereits heute, damit die Nutzer nur die für sie relevantesten Lerninhalte üben. Ein KI-basierter virtueller Gesprächspartner, der sich dem Niveau des Lernenden anpasst, soll zukünftig noch effizienteres Sprachenlernen ermöglichen.

Überproportionales Gewinnwachstum erwartet

In den letzten drei Jahren stiegen die Umsätze im Schnitt um +47 %. Gewinne schreibt das Unternehmen allerdings erst seit dem Jahr 2023. Konkret wurde im Jahr 2023 ein Umsatz in Höhe von 531 Mio. USD sowie ein Gewinn in Höhe von 0,35 USD je Aktie erzielt. Für das laufende Jahr 2024 rechnen Analysten mit einem Umsatzwachstum von +37 % auf 733 Mio. USD sowie mit einem Gewinn je Aktie von 1,59 USD (+354 %) je Aktie. Für 2025 werden bei 933 Mio. USD Umsatz (+27 %) und 2,35 USD (+48 %) Gewinn je Aktie erwartet.

Die besten Internet Aktien: Kursentwicklung der Duolingo Aktie von Mai 2021 bis Mai 2024 | Online Broker LYNX
Duolingo Aktie: Chart vom 21.05.2024, Kurs: 182,68 USD, Kürzel: DUOL | Quelle: TWS

Die Duolingo- Aktie befindet sich seit Anfang 2022 in einem Aufwärtstrend, korrigierte zuletzt allerdings deutlich. Das Unternehmen dürfte dank der innovativen App und dem smarten Geschäftsmodell in den kommenden Jahren stark wachsen und ist auch ein potenzieller Übernahmekandidat für größere Internetkonzerne. Der jüngste Rücksetzer in den Bereich 170 bis 180 USD könnte zum Neueinstieg genutzt werden.

Pinterest: Das Lifestyle-Netzwerk

Die soziale Plattform Pinterest (ISIN: US72352L1061 – Symbol: PINS – Währung: USD) wurde im Jahr 2010 als visuelle Suchmaschine gegründet. Heute bleibt Pinterest eine Online-Pinnwand für Fotos, Videos, Anleitungen, Rezepte und ähnliche Inhalte, sowie ein dazugehöriges soziales Netzwerk. Die Bezeichnung Pinterest ist eine Kombination aus den englischen Wörtern pin („anheften“) und interest („Interesse“). Mittels automatischer Bilderkennung und künstlicher Intelligenz (KI) werden für Nutzer gezielt passende Inhalte aus den Datenbanken abgerufen und diesen eingeblendet. Derzeit kommt Pinterest auf etwa 518 Mio. monatlich aktive Nutzer, denen gemäß ihren Interessen Werbeanzeigen eingeblendet werden.

Spekulative Aktie im Aufwärtstrend

Die Umsätze von Pinterest stiegen in den letzten drei Jahren im Schnitt um +14 %, die Gewinne um +2 % p. a. Für 2023 wurde eine Umsatzsteigerung von +9 % auf 3,06 Mrd. USD gemeldet, das Ergebnis je Aktie kletterte um +76 % auf 1,09 USD und der Trend zeigt weiter nach oben. Für das laufende Jahr 2024 soll den Analysten zufolge ein Umsatzwachstum von +20 % auf 3,65 Mrd. USD erzielt werden, sowie ein deutlich höherer Gewinn in Höhe von 1,45 USD je Aktie (+33 %). Für das kommende Jahr 2025 werden bei 4,27 Mrd. USD (+17 %) Umsatz dann 1,79 USD Gewinn je Aktie (+23 %) geschätzt.

Die besten Internet Aktien: Kursentwicklung der Pinterest Aktie von Mai 2021 bis Mai 2024 | Online Broker LYNX
Pinterest Aktie: Chart vom 21.05.2024, Kurs: 41,91 USD, Kürzel: PINS | Quelle: TWS

Nach einem atemberaubenden Kursanstieg, der die Aktie bis Anfang 2021 bis auf knapp 90 USD nach oben trieb, und einem anschließenden Kursabsturz, befindet sich die schwankungsfreudige Aktie in einer Bodenbildungsphase. Auf dem aktuellen Kursniveau von ca. 42 USD ist die Aktie zwar nicht mehr so günstig bewertet wie noch vor einigen Monaten, aber weiterhin interessant und aussichtsreich.

Cloudflare: Performance und Sicherheit für Webseiten

Cloudflare (ISIN: US18915M1071 – Symbol: NET – Währung: USD) bietet cloudbasierte Netzwerkdienste. Das im Jahr 2010 im Silicon Valley gegründete Unternehmen stellt seinen Kunden ein Content Delivery Network, Cybersecurity und DNS-Dienste (Domain Name System) bereit und sorgt so dafür, dass Webseiten schneller laden und gleichzeitig sicherer werden. Dabei greift der Besucher einer Internetseite nicht – wie üblich – auf den Webserver des Webseiten-Betreibers zu, sondern auf die zwischengeschaltete Cloudflare-Plattform. Diese wiederum holt sich die gewünschten Inhalte in Windeseile vom Server und zeigt sie dem Nutzer an. Auf diese Weise können unerwünschte Serverzugriffe und Cyber-Attacken wirkungsvoll verhindert werden. Bis heute werden bereits 20 % des gesamten Internetverkehrs über die Cloudflare-Plattform abgewickelt.

Korrektur bietet Einstiegsgelegenheit

In den letzten drei Jahren verbuchte das Unternehmen ein beeindruckendes durchschnittliches Umsatzwachstum von +43 % sowie – ausgehend von niedriger Basis – ein Gewinnwachstum von +52 % p. a. Bei Umsätzen in Höhe von 1,3 Mrd. USD (+33 %) wurde im Jahr 2023 ein Gewinn in Höhe von 0,49 USD je Aktie geschrieben. Für dieses Jahr rechnen die Analysten bei Umsätzen in Höhe von 1,65 Mrd. USD (+27 %) mit einem Gewinn in Höhe von 0,63 USD (+29 %) je Aktie. Im kommenden Jahr 2025 sollen dann bei 2,1 Mrd. USD Umsatz (+27 %) ca. 0,80 USD (+27 %) je Aktie erlöst werden.

Die besten Internet Aktien: Kursentwicklung der Cloudflare Aktie von Mai 2021 bis Mai 2024 | Online Broker LYNX
Cloudflare Aktie: Chart vom 21.05.2024, Kurs: 75,12 USD, Kürzel: NET | Quelle: TWS

Die Cloudflare-Aktie, die im Jahr 2019 zu einem Ausgabepreis von 15 USD an der Börse platziert wurde, erlebte anschließend einen Höhenflug und erreichte Ende 2021 in der Spitze Kurse von bis zu 221,64 USD. Zusammen mit dem Gesamtmarkt ging es anschließend auf Talfahrt. Zu den aktuellen Kursen von ca. 75 USD kommt die Aktie des weiterhin stark wachsenden und mittlerweile profitablen Unternehmens weiterhin für längerfristige Käufe in Frage.

Beste Internet Aktien Vergleich: Liste nach Performance

Loading ...
Bank Aktie Kurs 52 W Tief 52 W Hoch YTD 6 M 1 J 5 J
The Trade Desk 100,95 60,23 102,66 40,31 % 56,51 % 14,72 % 314,51 %
Meta Platforms 489,85 274,38 542,81 38,37 % 32,98 % 58,59 % 140,31 %
Netflix 656,32 344,73 697,49 34,80 % 36,64 % 48,52 % 79,33 %
Zalando 24,02 15,96 32,16 11,10 % 46,96 % -14,24 % -42,95 %
Pinterest 40,76 23,59 45,19 10,04 % 11,95 % 41,97 % 53,75 %
Cloudflare 83,96 53,88 116,00 0,84 % 8,94 % 26,18 %
PayPal 61,81 50,25 76,54 0,65 % 3,21 % -14,27 % -48,37 %
Match Group 34,41 27,66 49,24 -5,73 % -3,96 % -28,42 %
Etsy 65,46 55,08 102,81 -19,25 % -4,19 % -29,04 % 1,95 %
Duolingo 187,19 121,89 251,30 -17,41 % -7,14 % 25,20 %

Internet 2.0: The Winner takes it all

Nirgendwo gilt das Prinzip „The winner takes it all“ (Der Gewinner bekommt alles) so sehr wie im Internet. Während es beispielsweise zahlreiche Automobilhersteller, Airlines, Versicherungen oder Banken mit vergleichbaren Produkten und Leistungen gibt, setzt sich im Internet in den allermeisten Fällen nur ein einziges Unternehmen als beherrschender Marktführer durch. Denn in der virtuellen Welt ist die Konkurrenz immer nur einen Klick entfernt.

Verständlicherweise interessiert sich kaum jemand für das zweitbeste Angebot, egal ob dafür nun Preis, Auswahl, Reichweite oder Mitgliederzahl ausschlaggebend sind. Amazon steht für Einkaufen, YouTube für Videos, Meta Platforms (Facebook & Instagram) für Soziales Netzwerk, Netflix für Onlinevideothek, Google für Suchen usw. Wettbewerber geraten gegenüber dem jeweiligen Platzhirsch unweigerlich in arge Bedrängnis und bleiben in punkto Kostenskalierung, Profitabilität und Wachstum auf der Strecke. Dies schlägt sich natürlich auch entsprechend negativ auf den Unternehmenswert nieder.

Monopolstellung und künstliche Intelligenz: Lizenz zum Gelddrucken

Dienste wie Amazon, Google oder Netflix hingegen haben fast eine Lizenz zum Gelddrucken. Sie verfügen in Ihren jeweiligen Marktsegmenten quasi über eine unangefochtene Monopolstellung. Zu deren Sicherung können die Internet-Giganten auf gigantische Datenmengen zugreifen, die mittels künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence bzw. AI) in Echtzeit ausgewertet und verwendet werden.

Da die führenden Konzerne nicht nur die höchsten Umsätze erzielen, sondern im Verhältnis dazu auch die niedrigsten Kosten erzeugen, liegen Margen und Gewinne weit über dem Branchenschnitt. Junge aufstrebende Unternehmen, die mit innovativen Ideen oder Technologien eine potenzielle Gefahr darstellen, werden in der Regel aufgekauft, so dass Wettbewerb fast schon ein Fremdwort ist.

Auch interessant


Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Fazit: Das Internet wird weiterhin Gewinner-Aktien hervorbringen

Keine Frage, auch in Zukunft wird das Internet zahlreiche große Gewinner-Aktien hervorbringen, denn in keiner anderen Branche können Unternehmen ihre Angebote direkt an einen Großteil der Weltbevölkerung, d. h. an Milliarden potenzieller Nutzer oder Kunden, adressieren. Besondere Hoffnungen liegen dabei auf dem sogenannten „Metaverse“, dem „virtuellen Universum“. Spätestens seit der Social-Media-Konzern Facebook in Meta Platforms umbenannt wurde, ist der Begriff Metaverse auch unter Anlegern in aller Munde. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in unserem Artikel: Die besten Metaverse-Aktien.

Ob es einem gefällt oder nicht – der Siegeszug der virtuellen Online-Welt ist unaufhaltsam. Egal ob Einkauf, Sprachenlernen, die Pflege von Freundschaften, das Teilen von Ideen, Lernen oder Essensbestellungen: Immer mehr Bereiche des Lebens werden zukünftig online oder per App in der virtuellen Welt steuerbar, egal ob im „normalen“ Internet oder im Metaverse.

Und damit wird es auch in Zukunft innovative Unternehmen geben, die mit neuen, kreativen Ideen die Entwicklung des Internets vorantreiben werden. Die drei vorgestellten Unternehmen profitieren davon und könnten ihre jeweilige Marktnische in den kommenden Jahren dominieren.

Sie möchten in Internet-Aktien investieren?

Als Aktien-Broker bieten wir Ihnen den Börsenhandel der vorgestellten Internet-Aktien direkt an den Heimatbörsen der Unternehmen an. Damit profitieren Sie von einem hohen Handelsvolumen und engen Spreads.

Über den Online-Broker LYNX profitieren Sie als Daytrader, Anleger oder Investor von einem ausgezeichneten Angebot, denn wir ermöglichen Ihnen den preiswerten Handel von Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Forex u.v.m. Nehmen Sie sich die Zeit, unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie in Zukunft über unsere professionelle Handelsplattform.

Quellen:
Yahoo Finance: Analysten-Schätzungen (21.05.2024); https://finance.yahoo.com/
(21.05.2024); https://research.investors.com/
Duolingo IR-Webseite (21.05.2024); https://investors.duolingo.com/investor-relations/
Pinterest IR-Webseite (21.05.2024); https://investor.pinterestinc.com/
Cloudflare IR-Webseite (21.05.2024); https://cloudflare.net/

Noch mehr beste Aktien

Alle besten Aktien

Nachricht schicken an Wendelin Probst
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.