Linde Aktie aktuell Linde: Das Potential ist noch nicht ausgeschöpft – da geht noch mehr

News: Aktuelle Analyse der Linde Aktie

In diesem Artikel

Linde
ISIN: IE00BZ12WP82
Ticker: LIN
Währung: EUR

---
EUR
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
LIN --- %
Chartanalyse
Basis 6 Monate bullish
Zur Linde Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie des international tätigen Industriekonzerns zeigt sich schon seit Jahresbeginn von ihrer besten Seite. Mit einer kleinen Ausnahme ist hier ein bilderbuchartiger Aufwärtstrend zu sehen. Dieser erlitt lediglich Anfang Mai leichte Flecken, doch die Bullen haben den kurzfristigen Ausrutscher schnell wieder in die richtige Richtung gelenkt. Die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 laufen schon seit Monaten nahezu parallel zueinander. Ein Zeichen von nachhaltigem Kaufdruck, welcher bislang nicht abriss. In den letzten Wochen bildete sich eine äußerst attraktive Seitwärtskonsolidierung, welcher der von Mai sehr ähnelt. Auch damals kam es wenig überraschend zu einem Ausbruch in Richtung Norden, welcher die Fortführung der intakten Rallye zur Folge hatte. Hier haben eindeutig die Bullen das Sagen.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Linde Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Derzeit sehen wir eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass das Widerstandsniveau bei 182 EUR schon bald gebrochen werden dürfte. Der Breakout steht unmittelbar bevor und könnte eine weitere Impulswelle auslösen. Der letzte Anstieg im Juni wies eine Spanne von rund 23 EUR auf. Wenn wir diese zum letzten Pivot-Tief bei 173.65 EUR nach oben hinzuaddieren, wäre das nächste technische Kursziel bei abgerundet 196 EUR anzusetzen. Die ist unsere nächste Zielmarke und somit geben wir dem Papier weiterhin positive Aussichten mit auf den Weg. Ändern würde sich die gesamtheitlich bullische Lage erst dann, wenn sich Schlusskurse unter der Marke von 173.65 EUR bilden würden.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 15.07.2019 Kurs: 181.50 Kürzel: LIN

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart

Vorherige Analysen der Linde Aktie

Die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Wirecard, Linde, HeidelbergCement sind gut gelaufen, doch jetzt scheint den Bullen die Puste auszugehen. Es könnte also der richtige Zeitpunkt sein, um Gewinne mitzunehmen.

Wirecard

Der Zahlungsdienstleister kam durch mediale Vorwürfe massiv unter Druck und innerhalb weniger Tage stürzte die Aktie von 170 auf unter 90 Euro ab

Nach dem starken Kursverfall hatte ich die Aktie über Wochen hinweg immer wieder zum Kauf empfohlen.

Eine kurze Zusammenfassung meiner Argumente finden Sie hier: Wirecard: Eigentlich ist es ein Witz

Anleger konnten innerhalb von wenigen Monaten eine Rendite von über 50% erzielen. Doch zuletzt kommt die Aktie nicht mehr so recht weiter. Den Bullen scheint die Puste auszugehen und selbst wenn ein Ausbruch über die Abwärtstrends gelingt, könnte die Party bei 160-162 Euro schon wieder vorbei sein.

Mögliche Korrekturziele liegen bei 146 und 140 Euro. Darunter droht eine Ausdehnung in Richtung 130 Euro.

Chart vom 05.07.2019 Kurs: 152,80 Kürzel: WDI - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Linde

Seit der Fusion von Praxair hat die Aktie eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Vom Tief zum Hoch schlägt ein Plus von nahezu 50% zu Buche.

Doch seit einigen Wochen hinkt Linde hinterher und zeigt relative Schwäche.
Die Aktie ist ein Bestandteil des Dax, aber auch im S&P500 vertreten. Beide Indizes konnten neue Hochs erklimmen, Linde allerdings nicht.

Die meisten Anleger sitzen auf erheblichen Buchgewinnen und werden schnell dazu bereit sein, Papiere abzustoßen, sollte sich der Kurs nicht weiter positiv entwickeln.
Mögliche Korrekturziele liegen bei 175 sowie 170 und 165 Euro.

Chart vom 05.07.2019 Kurs: 178,55 Kürzel: LIN - Tageskerzen | LYNX Online Broker

HeidelbergCement

HeidelbergCement ist ein langfristiger Underperformer und notiert heute auf dem Niveau der Jahrtausendwende.
Kommt eine Aktie über Jahrzehnte hinweg nicht vom Fleck, hat das Unternehmen in der Regel tief greifende Probleme.
Als Anleger sollte man die Finger davonlassen.

In den zurückliegenden zwölf Monaten scheiterte HeidelbergCement mehrfach am Widerstand bei 73 Euro und das ist auch jetzt wieder der Fall. Mögliche Korrekturziele liegen bei 66 Euro.
Darunter wäre der Weg in Richtung 62-63 Euro frei.

Mehr als 5.500 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Handeln wie ein Profi? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 05.07.2019 Kurs: 69,27 Kürzel: HEI1 - Tageskerzen | LYNX Online Broker