Delta Air Lines Aktie Prognose Delta Air Lines: Herber Schlag für die Bullen. Trotzdem ein Investment-Case?

News: Aktuelle Analyse der Delta Air Lines Aktie

von |
In diesem Artikel

Delta Air Lines
ISIN: US2473617023
|
Ticker: DAL --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Delta Air Lines Aktie
Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Delta Air Lines liefert rekordverdächtige Zahlen, die Aktie knickt trotzdem ein. Was ist hier los und wie sollte man sich jetzt verhalten?

Delta Air Lines Aktie: Chart vom 16.01.2024, Kurs: 38,47 USD - Kürzel: DAL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Delta Air Lines Aktie: Chart vom 16.01.2024, Kurs: 38,47 USD – Kürzel: DAL | Quelle: TWS

Für die Bullen war der letzte Handelstag ein herber Schlag. Zuvor notierte Delta Air Lines direkt am Widerstand bei 42,50 USD.
Wäre die Aktie über diese Marke ausgebrochen oder wird sie es noch, käme es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 45,00 sowie 48,50 und 52,00 USD.

Doch danach sieht es nicht aus. Mit Unterschreiten von 40,00 USD ist es zu einem Verkaufssignal gekommen, welches der Auftakt zu einer größeren Korrektur sein könnte.
Mögliche Kursziele auf der Unterseite liegen bei 35,00 – 35,80 USD und 32,50 USD. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die eingezeichnete Aufwärtstrendlinie angesteuert wird.

Auf diesem Niveau müsste man die Lage dann neu sondieren.

Airlines sind ein grauenhaftes Geschäft, aber …

Die technische Lage ist eindeutig, doch wie sieht es an der fundamentalen Front aus? Könnte ein Rücksetzer eine Gelegenheit sein?

Diese Frage kann man aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Zunächst sollte man sich fragen, ob man überhaupt in Airlines investieren möchte.

Die Branche ist ein Minenfeld. Das Geschäft ist kapitalintensiv und margenschwach. Man muss bei einem Duopol einkaufen (Airbus und Boeing) und steht auf der anderen Seite gut organisierten Gewerkschaften gegenüber, die das Geschäft nach Belieben lahmlegen können.
Darüber hinaus sind Flüge ein austauschbares Produkt, daher diktiert der günstigste Anbieter die Preise.

Man könnte noch eine Weile fortfahren, doch belassen wir es dabei. Um es auf den Punkt zu bringen: Es gibt wahrlich attraktivere Branchen.

Plötzlich auf dem Siegertreppchen

Aber selbstverständlich gibt es auch im Airline-Business erfolgreiche und hochprofitable Unternehmen. Delta Air Lines ist jedoch ein langfristiger Underperformer und notiert heute noch auf dem Niveau von 2014.

Und das liegt nicht nur daran, dass die Aktie 2020 abgestürzt ist. Auch zuvor tendierte die Aktie über Jahre hinweg seitwärts.

Falls Ihnen die Lust an Delta Air Lines an dieser Stelle noch nicht vergangen ist, habe ich aber doch noch gute Nachrichten für Sie.

Es ist wirklich erstaunlich, doch von den vier großen US-Fluggesellschaften (Delta, Southwest, United Airlines, American Airlines) ist Delta am besten durch die Krise gekommen.

Damit hätte wohl niemand gerechnet, denn in der Vergangenheit war Delta weder geschäftlich noch renditetechnisch auf dem Spitzenplatz.
Doch jetzt ist man es.

Das Unternehmen hat frühzeitig auf die Krise reagiert und Kostensenkungsmaßnahmen ergriffen, bevor es zu spät war. Darüber hinaus scheint sich der Fokus auf Premiumkunden und die im Vergleich zu United und American Airlines niedrigere Schuldenquote auszuzahlen.

Das ist eine waschechte Überraschung

Dadurch konnte man den Umsatz im letzten Geschäftsjahr von 50,58 auf 58,05 Mrd. USD und das operative Ergebnis von 3,66 auf 5,52 Mrd. USD steigern.

Der Gewinn hat sich von 3,20 auf 6,25 USD je Aktie nahezu verdoppelt. Es war nach 2019 das zweitbeste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte.

Die Kurse sind heute jedoch meilenweit von den damaligen Hochs entfernt. Trotz all der Bedenken bezüglich der Branche, ist Delta Air Lines unterbewertet.
Aktuell wird das Unternehmen lediglich mit einer P/E von 6,2 bewertet.

In den fünf Jahren vor 2020 lag die P/E durchschnittlich bei 10 und vor wenigen Monaten war das auch noch der Fall.
Um diese Bewertungslücke zu schließen, müsste die Aktie bis Jahresende auf 64,80 USD steigen.  

Mehr als 12.000 Investoren & Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Ausgezeichnete Preise. Ausgezeichneter Service. Mein Broker ist LYNX.

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Wenig hilfreichSehr hilfreich
Ab jetzt täglich die neuesten Börsenblick-Analysen per E-Mail erhalten
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen

Loading ...
Alle Börsenblick-Artikel

Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Vorherige Analysen der Delta Air Lines Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Wer kennt nicht den bekannten Spruch der Börsianer: ” Buy the rumor and sell the news.”. Dieser besagt, dass Gerüchte gekauft werden sollten und sobald die Nachrichten eintreffen, Gewinne realisiert werden. Dieser Grundsatz lässt sich auch auf die letzten Wochen im Zusammenhang mit der Delta Airlines-Aktie anwenden, welche ich in dieser Woche bereits genauer analysiert hatte.

Gestern veröffentlichte das Unternehmen die mit Spannung erwarteten Quartalsergebnisse. Der Gewinn je Aktie des Unternehmens belief sich auf 2,68 USD, was deutlich über dem Konsens von 2,42 USD je Aktie lag. Auch der Umsatz war mit 15,6 Milliarden USD deutlich solider als erwartet. Analysten hatten lediglich mit 14,4 Milliarden USD gerechnet. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch die Prognosen für das kommende Quartal und das restliche Geschäftsjahr nach oben korrigiert. Dies erklärt auch den gestrigen Kursanstieg.  

Expertenmeinung: Dennoch kam es während des Handels zu heftigen Verkäufen. Die Aktie verlor bereits zu Handelsbeginn über vier Prozent an Wert, begleitet von einem überdurchschnittlich hohen Handelsvolumen. Die gestrige rote Kerze überstrahlte deutlich die vorherigen Tage und könnte somit den Start einer Korrekturwelle signalisieren. Dies könnte auch ein Signal für eine mögliche Korrektur in der gesamten Branche sein. Im Durchschnitt verzeichneten Airline-Aktien gestern einen Wertverlust von etwa einem Prozent, und das trotz eines insgesamt positiven Marktumfelds. Es scheint nun angebracht zu sein, einige Gewinne mitzunehmen und zu realisieren.

Aussicht: NEUTRAL

Delta Airlines Aktie: 13.07.2023, Kurs: 47.71USD, Kürzel: DAL| Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Delta Airlines Aktie: 13.07.2023, Kurs: 47.71USD, Kürzel: DAL| Quelle: TWS

Quelle: Delta Air Lines Beats (earningswhispers.com)

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Neben Technologieaktien gehörten in den letzten Wochen besonders zwei Branchen zu den großen Gewinnern an der Wall Street. Dies war die Automobilbranche, welche vor allem von Tesla und Ferrari angefeuert wurde und die Branche der Airlines. Hier sahen wir teils unglaubliche Anstiege.

Auch die Delta Air Lines-Aktie, welche seit dem Kaufsignal von Ende Mai mittlerweile mehr als +30% an Wert zulegen konnte, gehörte dazu. Lediglich eine kleine Zwischenkonsolidierung bei rund 43 USD bremste kurzfristig den Höhenflug, welcher sich in den letzten Wochen aber weiter fortsetzen konnte. Der Trend befindet sich in einer klar bullischen Phase.

Expertenmeinung: Spannend wird es für den Konzern und infolgedessen für die gesamte Branche spätestens am Donnerstag. Dann wird Delta Air Lines die Ergebnisse zum abgelaufenen Quartal präsentieren und es wird sich zeigen, ob die jüngst ausgebrochene Zuversicht in der Branche auch wirklich gerechtfertigt ist.

Analysten erwarten sich einen Gewinn je Aktie von 2.42 USD. Der Umsatz soll sich auch 14.43 Milliarden USD belaufen. Zuletzt wurden die Schätzungen des Marktes verfehlt.  

Aussicht: BULLISCH

Delta Air Lines Aktie: 10.07.2023, Kurs: 48.46 USD, Kürzel: DAL | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
Delta Air Lines Aktie: 10.07.2023, Kurs: 48.46 USD, Kürzel: DAL | Quelle: TWS

Quelle:
Earnings Whispers – https://www.earningswhispers.com/stocks/dal