First Majestic Silver Aktie aktuell First Majestic Silver: Kann das wirklich wahr sein?

News: Aktuelle Analyse der First Majestic Silver Aktie

In diesem Artikel

First Majestic Silver
ISIN: CA32076V1031
Ticker: AG
Währung: USD

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
AG --- %
Chartanalyse
Basis 6 Monate bearish
Zur First Majestic Silver Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Silberpreis konnte diese Woche einen wichtigen Ausbruch nach oben verzeichnen und glänzt so stark, wie schon lange nicht mehr. Zahlreiche Silberaktien gehen im Einklang mit dem gestiegenen Rohstoffpreis durch die Decke, doch First Majestic Silver kommt seit Wochen einfach nicht in die Gänge. Die relative Schwäche der Aktie gegenüber den Branchenkollegen wir Pan American Silver oder Wheaton Precious Metals ist deutlich erkennbar. Die Hoffnung vieler Marktteilnehmer auf positive Quartalsergebnisse war hoch, doch die nachträgliche Enttäuschung, umso höher. Der Konzern verfehlte die Schätzungen für das vierte Quartal, obwohl der Umsatz im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 96,5 Millionen USD zulegen konnte. Statt einem erwarteten Gewinn pro Aktie in der Höhe von 6 Cent, präsentierte der Konzern lediglich ein ausgeglichenes Ergebnis. Dies erklärt auch den gestrigen Abschlag im Kurs.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur First Majestic Silver Aktie finden Sie hier.


Expertenmeinung: Ein starker Silberpreis scheint also kein Garant für gute Quartalsergebnisse zu sein. Dessen sind sich nunmehr viele Anleger bewusst und so wird die Aktie momentan abverkauft. Das technische Kaufsignal von Mittwoch wurde regelrecht zerschmettert und aktuell macht sich die Aktie in Richtung der nächsten wichtigen Support-Zonen auf. Eine wichtige Unterstützung befindet sich bei 8.91 USD und muss unbedingt gehalten werden. Wenn nicht, drohen weitere Abschläge und die Korrektur könnte sich bis in den Bereich von rund 7 USD weiter fortsetzen. Hier sind nun die Bullen gefragt. Derzeit gibt es wesentlich stärkere Silberaktien und First Majestic Silver wird wohl noch für längere Zeit ein Underperformer im Sektor bleiben.

Aussicht: NEUTRAL

First Majestic Silver Aktie Chart vom 19.02.2020 Kurs: 9.32 Kürzel: AG | Online Broker LYNX

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Displaying today's chart

Vorherige Analysen der First Majestic Silver Aktie

Notenbanken überfluten die Welt mit billigem Geld. Kein Wunder, dass Anleger reale Werte und Sicherheit suchen.
Das ist auch der Grund, warum die Preise von Sachwerten stetig steigen: Immobilien, Aktien, Kunst und eben auch Edelmetalle.

In Sachen Edelmetallen gefällt mir Silber mit am besten. Das Kursverhältnis zwischen Gold und Silber ist auf einem historischen Höchstwert. Silber ist also vergleichsweise günstig. Gleichzeitig stagnieren die Fördermengen und ein Großteil wird auch wirklich von der Wirtschaft nachgefragt. Bei Gold ist das kaum der Fall, das gelbe Metall wird vornehmlich für Schmuck und als Anlage verwendet.

Da liegt es nahe, auch die großen Silberproduzenten zu durchleuchten. Ganz oben auf dem Treppchen stehen Fresnillo, Glencore und KGHM.
In diesem Artikel möchte ich mich aber auf Unternehmen konzentrieren, bei denen Silber im Mittelpunkt steht und nach denen ich immer wieder gefragt werde.

First Majestic Silver

First Majestic betreibt sieben Minen in Mexiko und verzeichnete in den zurückliegenden zehn Jahren ein ordentliches Wachstum. Der Umsatz kletterte von 57 auf 308 Mio. USD.
Auf den ersten Blick eine erfreuliche Entwicklung. In Wirklichkeit wurde die Expansion aber teuer erkauft.

Das Unternehmen ist und war nie nachhaltig profitabel. Schon bei der Bruttomarge sieht es sehr durchwachsen aus. Daher muss man ständig neue Aktie ausgeben, die Zahl der ausstehenden Papiere erhöhte sich im betrachteten Zeitraum von 86 auf 199 Millionen Stück.
Darüber hinaus hat man inzwischen erhebliche Schulden. Ganze 152 Mio. USD schlagen zu buche.

Das ist geradezu das Gegenteil von dem, was man als Investor möchte. Dennoch wird das Unternehmen mit nahezu dem sechsfachen des Umsatzes bewertet. Der Kurs basiert vor allem auf Hoffnung.

Auf der Suche nach dem optimalen Broker? Ich empfehle LYNX.

Pan American Silver

Pan American Silver betreibt auf dem amerikanischen Kontinent eine ganze Reihe von Minen.
Mit Blick auf die Zahlen wird auch sehr schnell klar, warum die Aktie sich langfristig stärkerentwickelt, als First Majestic.

Pan American hat eine bessere Kostenstruktur, höhere Margen und ist in den meisten Jahren profitabel. Doch auch hier ist der Kapitalbedarf hoch. Man hat 315 Mio. USD Schulden und ständig werden neue Aktien ausgegeben.

Es ist besser, so richtig überzeugend aber auch nicht – trotz der enormen Reserven und der niedrigen Produktionskosten von 3,35 USD je Unze. Wobei diese Angabe mit Vorsicht zu genießen ist. Wäre das wirklich alles, was man an Kosten hat, wäre das Unternehmen schließlich eine Gelddruckmaschine – ist es aber nicht.

Mehr als 8.000 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.

Wheaton Precious Metals

Wheaton hat die aufwändige und kapitalintensive Förderung ausgelagert und kauft Silber über langlaufende Verträge zu einem festen Preis.
Man hat die gleiche Upside wie Minen. Wheaton trägt aber ein wesentlich geringeres Risiko und benötigt gleichzeitig weniger Kapital. Es ist schlichtweg das bessere Geschäftsmodell.

Dadurch ist das Unternehmen nachhaltig profitabel und generiert höhere Gewinnspannen als nahezu alle Förderer.
Der Umsatz ist in den letzten zehn Jahren von 239 auf 794 Mio. USD gestiegen. Das Ergebnis kletterte von 0,38 auf 0,96 USD je Aktie.

In den meisten Jahren erwirtschaftete man einen erheblichen freien Cashflow. Seit 2011 zahlt man durchgehend eine Dividende, derzeit liegt die Rendite bei 1,20%.

Technische Einschätzung

Glücklicherweise ist Silver Wheaton auch aus technischer Sicht interessant. Die Aktie hat kürzlich den mehrjährigen Abwärtstrend überwunden und steht kurz vor einem möglichen Kaufsignal.

Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 30,30 und 31,30 USD, kommt es zu prozyklischen Kaufsignalen. Mögliche Kursziele liegen bei 37,50 und 40,00. USD.

Handeln wie die Profis? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 18.02.2020 Kurs: 30 Kürzel: WPM - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits zu Beginn der Woche, wir hatten darüber berichtet, stieg die Nachfrage bei den Gold– und Silberaktien. Zahlreiche Aktien konnten klare Kaufsignale bilden. Auch das kanadische Bergbauunternehmen First Majestic Silver. Der Widerstand konnte am Dienstag bereits gebrochen werden, doch es fehlte bislang noch die technische Bestätigung des Breakouts. Im gestrigen Handel war es dann soweit.

Dies deutet auf weiter steigende Kurse hin und der Aufwärtstrend wird ein weiteres Mal bestätigt. Dennoch gibt es hier noch eine weitere Hürde zu meistern, denn das Hoch von Anfang September bildet aktuell einen harten Widerstand. Bei 11.62 USD werden die Karten quasi neu gemischt und es bleibt abzuwarten, ob der ganz große Ausbruch über dieses Niveau noch folgen wird.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur First Majestic Silver Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Gerade zum Ende eines Kalenderjahres sehen wir bei Investmentfonds den sogenannten Window-Dressing-Effekt. Hierbei versuchen Fondsmanager die Aktien der gut laufenden Sektoren noch bis Ende des Jahres ins Portfolio zu bekommen, um das Bild des eigenen Fonds etwas aufzuhübschen. Da gerade Silberaktien seit Jahresbeginn zu den ganz großen Gewinnern gehört haben, ist anzunehmen, dass sich die Aufwärtsbewegung in den kommenden Wochen noch weiter verstärken könnte. Wir sehen hier durchaus noch weiteres Potenzial nach oben.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 05.12.2019 mit Kurs: 11.41 Kürzel: AG | Online Broker LYNX Aktienempfehlungen

Sie möchten täglich vor Börsenstart unsere Chartanalysen per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie hier unseren Börsennewsletter mit aktuellen Börsennews.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Nach recht soliden Kaufsignalen bewegte sich der Preis des Edelmetalls Silber in den letzten Wochen langsam und stetig nach oben. Im gestrigen Handel wurde jedoch erstmals wieder der Rückwärtsgang eingelegt und die jüngst gestartete Aufwärtsbewegung gefährdet. Hiervon wurden natürlich auch die Aktien der Branche belastet. So verlor auch First Majestic Silver deutlich an Wert und ging mit einem Minus von fast 5 Prozent aus dem Handel. Bis zuletzt konnte die psychologisch wichtige Marke bei 10 USD noch gehalten werden. Hier befinden sich auch die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50, welche derzeit noch unterstützend in den Kursverlauf miteingreifen. Der Trend befindet sich in einer neutralen Phase.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur First Majestic Silver Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Eines ist klar: Das Niveau bei 10 USD darf nicht nachhaltig gebrochen werden: Sollte dies der Fall sein, wären wohl wieder die Bären am Zug und ein Rückfall auf bis zu 9 USD wäre daraufhin keine allzu große Überraschung. Noch ist nichts Tragisches passiert, doch Anleger sollten sich bereits für diesen Fall rüsten. Ein gut platzierter Stop-Loss kann die Risiken nach unten beschränken und schützt vor möglichen weiteren Abschlägen. Vorerst behalten wir unsere Aussichten auf den weiteren Verlauf der Aktie auf neutral und warten auf weitere Signale.

Aussicht: NEUTRAL

First Majestic Silver Chart vom 05.11.2019 mit Kurs: 10.14 Kürzel: AG | LYNX Online-Broker

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Einhergehend mit der jüngsten Preisrallye im Edelmetall Silber, konnten auch die Aktien des Sektors teils enorme Anstiege verzeichnen. Die Aktien von Wheaton Precious Metals, Fortuna Silver Mines, oder auch First Majestic Silver verbuchten teils Kursgewinne von bis zu +100 Prozent innerhalb weniger Monate. Letztere wollen wir heute genauer unter die Lupe nehmen. Seit Juni war das Wertpapier kaum aufzuhalten und die Bullen hatten ihren Spaß. Die Serie von höheren Hochs und höheren Tiefs hat nach wie vor Bestand und wir sehen noch einen intakten Aufwärtstrend. Die vor einigen Tagen ausgelösten Gewinnmitnahmen in den Edelmetallen haben jetzt aber in der First Majestic Silver Aktie Spuren hinterlassen. Erstmals ist eine tiefgreifende Korrektur zu sehen, in welcher das Pivot-Tief des Monats August gerade auf dem Prüfstand steht.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur First Majestic Silver Aktie finden Sie hier.


Expertenmeinung: Im gleichen Atemzug mit dem letzten Zwischentief, wird jetzt auch die 50-Tage-Linie getestet. Dort hat die Korrektur vorläufig ihren Tiefststand gefunden und zahlreiche Bullen haben zu Beginn der Woche wieder aktiv zugekauft. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Niveau nachhaltig verteidigt werden kann. Sollte dies der Fall sein, wären Einstiege zum jetzigen Zeitpunkt eine hervorragende Möglichkeit, um sich günstig zu positionieren. Aufpassen sollten Anleger jedoch, falls der eingezeichnete Boden bei 9.42 USD nicht gehalten werden kann. Vorläufig bleiben wir guter Dinge und geben der Aktie positive Aussichten mit auf dem Weg.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 11.09.2019 Kurs: 9.96 Kürzel: AG | Online Broker LYNX