Börsenblick

Zurück Oktober Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Allergan und Celgene: Über Umweg 9% Dividende?

Aktuelle Analyse der Allergan Aktie

Teil 1: Allergan

Allergan wird von Abbvie übernommen. Die Aktionäre von Allergan erhalten 120,30 USD in Cash sowie 0,866 Aktien.

Aktuell ergibt sich daraus eine verblüffende Konstellation. Allergan wird zu 161 USD an der Börse gehandelt, wäre bei einem Closing aktuell aber 178 USD Wert.

Daraus ergibt sich ein erheblicher Puffer. Durch den hohen Cash-Anteil müsste Abbvie von 67 auf 46 USD fallen und man wäre mit einem Kauf der Allergan -Aktien noch immer Breakeven.

Das bedeutet gleichzeitig, dass man über diesen Umweg aktuell Abbvie -Aktien zu einem Preis von 46 USD kaufen kann.

Bei diesem Preis käme AbbVie auf eine P/E von 5,8 und eine forward P/E von 5,2. Die Dividendenrendite des Aristokraten läge dann bei 9,3%.

In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 15 und auch im Verhältnis zum erwarteten Gewinnwachstum von 6-12% p.a. ist die Bewertung sehr niedrig.

Chart vom 30.07.2019 Kurs: 161 Kürzel: AGN - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Teil 2: Celgene

Celgene wird von Bristol Myers übernommen. Die Aktionäre erhalten 50 USD und eine Bristol-Aktie.

Celgene notiert aktuell bei 93 USD, wäre im Falle eines Closings aber 95 USD Wert. Der Spread ist nicht annähernd so groß wie bei Abbvie/Allergan.

Dafür ist die Übernahme aber auch so gut wie unter Dach und Fach und beide Unternehmen haben jüngst sehr starke Zahlen vorgelegt.

Die Schätzungen für Bristol wurden bereits nach oben revidiert, bei Celgene dürfte dasselbe anstehen. Was bedeutet das für den Gesamtkonzern?

Quartalszahlen von Bristol

Der Gewinn lag im zweiten Quartal mit 1,18 weit über den Erwartungen von 1,06 USD je Aktie. Der Umsatz übertraf mit 6,27 Mrd. USD die Analystenschätzungen von 6,05 Mrd. USD ebenfalls deutlich.

Die Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr wurden von 4,10 – 4,20 auf 4,20 – 4,30 USD je Aktie angehoben.

Das Unternehmen kommt somit auf eine P/E von 11,6 und eine forward P/E von 10,7.

In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 25.
Die Dividendenrendite beträgt aktuell 3,6%.

Quartalszahlen von Celgene

Celgene hat vor wenigen Minuten Quartalszahlen vorgelegt und vorbörslich noch nicht reagiert.

Der Gewinn lag im zweiten Quartal mit 2,86 weit über den Erwartungen von 2,62 USD je Aktie. Der Umsatz übertraf mit 4,40 Mrd. USD die Analystenschätzungen von 4,24 Mrd. USD ebenfalls deutlich.

Die Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr wurden von 10,60 – 10,80 auf 10,65 – 10,85 USD je Aktie angehoben.

Das Unternehmen kommt somit auf eine P/E von 10,5 und eine forward P/E von 8,7.
In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 21,8.

Mehr als 5.600 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Alle Märkte und Produkte aus einer Hand? Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 30.07.2019 Kurs: 92,99 Kürzel: CELG - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 30.07.2019 Kurs: 45,39 Kürzel: BMY - Tageskerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
00800 5969 0000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.AT
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN