Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Norma sieht immer besser aus

Aktuelle Analyse der Norma Group Aktie

Norma ist ein internationaler aufgestellter Anbieter von hochentwickelter und standardisierter Verbindungstechnologie.
Zum Portfolio gehören mehr als 40.000 Produkte, die beispielsweise in der Emissionskontrolle, Luftansaugung, in Kühl- und Induktionssystemen, sowie bei Infrastruktureinrichtungen verwendet werden.

Keine Aktie ist stärker gefallen

Im gesamten HDax gibt es keine Aktie, die auf Sicht von einem Jahr noch stärker gefallen ist, als Norma. Das Minus beträgt 42%.
Vom Hoch hat die Aktie mehr als die Hälfte an Wert verloren.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob das gerechtfertigt ist.

Selbstverständlich ging es nicht grundlos abwärts. Die Geschäftsentwicklung war im Jahresverlauf deutlich schwächer, als zunächst erwartet.
Die Prognose musste gekappt werden, der Chef nahm seinen Hut.

Unter dem Strich wird jetzt mit einem Rückgang des Gewinns von 2,88 auf 2,75 Euro je Aktie gerechnet.
Vor wenigen Monaten lag der Konsens noch bei 3,20 Euro je Aktie.

Ausblick und Bewertung

Kein Wunder also, dass die Aktie nachgegeben hat. Eine Kurshalbierung scheint auf den ersten Blick dennoch übertrieben.

Denn übergeordnet handelt es sich um ein gesundes Unternehmen. Seit dem Börsengang 2011 hat sich der Umsatz von 581 Mio. auf 1,08 Mrd. Euro nahezu verdoppelt.
Der Gewinn kletterte von 1,21 auf 2,88 Euro je Aktie.

Auf Basis der nun gesenkten Erwartungen kommt Norma auf ein KGV von 11,1 und ein KGVe von 11,6.

Seit dem Börsengang lag das KGV durchschnittlich bei 18,5. Im Tief bei 11,0 und im Hoch bei 24,6.
Wir sind also am unteren Ende der historischen Spanne angekommen. Die Bewertung erscheint fair bis attraktiv.

Die Dividendenrendite ist mit 3,2% ebenfalls ordentlich.

Charttechnik

Norma hat einen Boden ausgebildet und steht kurz vor einem weiteren Kaufsignal.

Gelingt ein Ausbruch über 31,70 Euro, wäre der Weg in Richtung 34 Euro frei. Darüber rücken Kursziele bei 35,50 sowie 37 Euro in den Vordergrund.

Dazu wäre nicht mal ein Ausbruch aus dem übergeordneten Abwärtstrend notwendig.
Zwischengeschaltete Erholungen hatten bei Norma auch in der Vergangenheit schon mehrfach erhebliches Potenzial und natürlich gilt wie immer:
Je niedriger der Kurs, eines an sich gesunden Unternehmens, desto niedriger das Risiko und desto höher das Potenzial.

Mehr als 5.900 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Sind Sie mit Ihrem Broker wirklich zufrieden? Ich bin bei LYNX.

Chart vom 13.09.2019 Kurs: 31,94 Kürzel: NOEJ - Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 13.09.2019 Kurs: 31,94 Kürzel: NOEJ - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
00800 5969 0000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.AT
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN