Börsenblick

Zurück September Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktienanalyse:
Gaming-Sektor startet impulsiv durch: Take-Two Interactive

Aktuelle Analyse der Take-Two Aktie

Teil 1: Electronic Arts
Teil 2: Activision Blizzard

Take-Two dürfte nicht annähernd so bekannt sein, wie die beiden zuvor behandelten Unternehmen.
Zum Konzern gehören allerdings die erfolgreichen Spiele (-Serien) Grand Theft Auto, Mafia, BioShock, Borderlands, Civilization, NBA, WWE und weitere.

Die Vorgänge gleichen den beiden zuvor besprochenen Aktien. Take-Two hatte einige gute Jahre. Anleger dachten, es würde ewig so weitergehen, was einfach unmöglich ist. Crash.

Inzwischen scheint die Aktie aber einen Boden ausgebildet zu haben und startet impulsiv durch. Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 100 USD, kommt es zu einem prozyklischen Kaufsignal mit möglichen Kurszielen bei 109 sowie 117 und 120 USD.

Antizyklische Gelegenheiten entstünden im Falle eines vorgeschalteten Rücksetzers ab 95 USD.

Chart vom 22.03.2019 Kurs: 99 Kürzel: TTWO - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
00800 5969 0000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.AT
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN