Lassen Sie sich den Artikel vorlesen:

Nachdem die Aktien des Linux-Spezialisten SUSE S.A. (kurz: SUSE) den gestrigen Handelstag noch mit einem deutlichen Minus von 4,9 Prozent bei 9,61 Euro beendet haben, dürften sich viele Aktionäre heute beim morgendlichen Blick ins Depot kräftig die Augen reiben. Denn die Aktien starten mit einem Aufschlag von mehr als 58 Prozent in den Handel. Und als nächsten dürften sie sich fragen, was da passiert ist, dass die Aktien vorbörslich derart stark nach oben springen.

Hier die Antwort zusammengefasst:

EQT Private Equity gibt Übernahmeangebot ab und plant Delisting

Gestern Abend hat der bisherige Großaktionär von SUSE, die Private-Equity-Gesellschaft EQT Private Equity (kurz: EQT), ein Übernahmeangebot für alle noch ausstehenden SUSE-Aktien abgegeben. Über die Holdinggesellschaft Marcel LUX III SARL („Bieterin“) besitzt EQT zum Zeitpunkt der Abgabe des Übernahmeangebotes bereits 79,1 Prozent aller SUSE-Aktien.

Nach der Übernahme plant EQT mit Unterstützung des SUSE-Managements, das Unternehmen von der Börse zu nehmen (Delisting), so dass sich SUSE zukünftig:

ohne den kurzfristigen Ergebnisdruck des Kapitalmarktes vollständig auf die Umsetzung einer Strategie der langfristigen Wertesteigerung konzentrieren kann.

Anlegern wird Barabfindung oder außerbörsliche Beteiligung geboten

Den bisherigen Minderheitsaktionären der SUSE S.A. bietet EQT zwei Möglichkeiten an: Zum einen können sie sich entscheiden, ihre Anteile direkt an die Bieterin zu verkaufen. Dann erhalten sie eine Bargeldleistung – unter Einschluss einer von SUSE an alle Aktionäre zahlbaren Interimsdividende – von 16 Euro pro Aktie. Bezogen auf den gestrigen Schlusskurs von SUSE-Aktien entspricht das einem stattlichen Aufschlag von immerhin knapp 67 Prozent. Gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittspreis der letzten drei Monate vor Ankündigung ist das immer noch ein Aufschlag von 32 Prozent. 

Glauben die Altaktionäre weiterhin an die Erfolgsstory von SUSE und wollen daran teilhaben, können sie sich alternativ auch dafür entscheiden, ihre Anteile zu behalten. Dann bleiben sie weiterhin am (nach erfolgreichem Delisting) nicht mehr börsennotierten Unternehmen beteiligt. 

An den zukünftigen Erfolg scheint EQT zu glauben, andernfalls hätte man das Übernahmeangebot sicher nicht abgegeben. Auch innerhalb von SUSE gab es zuletzt zahlreiche Umstrukturierungen, um das Wachstum des Unternehmens zu beschleunigen. So wurde Dirk-Peter van Leeuwen zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Zudem wurden auch die Positionen des Finanzvorstandes, des Chief Revenue Officers und des Chief Strategy Officers neu besetzt.

Sobald die endgültigen Angebotsunterlagen mit genauen Details von der Bieterin veröffentlicht sind, haben Aktionäre eine Annahmefrist von vier Wochen, um sich für eine der gebotenen Alternativen zu entscheiden. Mit Vollzug wird in der ersten Oktoberhälfte 2023 gerechnet, danach soll SUSE auf eine nicht börsennotierte luxemburgische Gesellschaft verschmolzen und parallel von der Börse genommen werden. Für den Beschluss wird außerdem eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen.

Kurssprung zum Handelsstart

Da das Angebot erst gestern Abend vorgelegt wurde, gingen die im SDAX notierten SUSE-Aktien noch mit einem deutlichen Minus von 4,9 Prozent bei 9,61 Euro aus dem Handel.

Ganz anders sieht das heute zur Handelseröffnung aus, da die Marktteilnehmer nun auf die Nachricht reagieren. SUSE-Aktien starten mit einem Sprung von 58,4 Prozent bei 15,21 Euro in den Handel und liegen damit knapp unter dem von EQT gebotenen Übernahmepreis.

SUSE Aktie: Chart vom 18.08.2023, Kurs: 15,21 EUR, Kürzel: SUSE | Quelle: TWS | Online Broker LYNX
SUSE Aktie: Chart vom 18.08.2023, Kurs: 15,21 EUR, Kürzel: SUSE | Quelle: TWS

Quellen:

EQS-News: SUSE S.A.: EQT Private Equity announces voluntary public purchase offer and intention to delist SUSE (17.08.2023); https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/suse-s-a-eqt-private-equity-announces-voluntary-public-purchase-offer-and-intention-to-delist-suse/1882073

Sie möchten Aktien aus unserem Börsenblick einfach, schnell und professionell handeln?

Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
T-Hoch
T-Tief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Torsten Pinkert
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.